Helmstadt

Neue Feuerwehrfahrzeuge für Helmstadt und für Neubrunn

In der Gemeinderatssitzung ging es unter anderem um die Anschaffung eines neuen Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeugs HLF 20 für Helmstadt. Das jetzige Fahrzeug  ist 27 Jahre alt und entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Es gibt kaum Ersatzteile und die notwendige Ausrüstung findet kaum Platz. Deshalb soll ein neues Fahrzeug her und dieses soll in einer Bestellung gemeinsam mit der Gemeinde Neubrunnbn erfolgen. Dort wird auch ein HLF 20 benötigt und wer zwei baugleiche bestellt, bekommt zehn Prozent höhere Förderung.

Zwei Arbeitskreise in Helmstadt und Neubrunn haben die gewünschten technischen Anforderungen erarbeitet und miteinander abgestimmt. Die Gesamtvergabesumme beläuft sich auf ungefähr 515 000 Euro und wird im Finanzplan für das Jahr 2022 eingeplant.

Daneben wurden in der Sitzung noch folgende Punkte beraten:

Generalsanierung Schulturnhalle: Bei den Schlosserarbeiten war aufgrund notwendiger Mehrarbeiten ein Nachtrag von 5500 Euro erforderlich. Für Innenputz- und Malerarbeiten haben sich die Kosten um ungefähr 1300 Euro erhöht. Die Einweihung der Schulturnhalle und der neuen  Mehrzweckräume ist am Sonntag, 5. Januar, um 10.30 Uhr. Anschließend findet der Neujahrsempfang der Gemeinde statt.

Verkehrsschau: Beim Ortstermin wurden gemeinsam mit der Polizei und den Verkehrsbehörden Problemstellen erörtert. Hierbei ergab sich, dass in der Ortsdurchfahrt Holzkirchhausen kein Tempo-30-Limit wegen der Kreisstraße möglich ist. Die Verkehrsbehörden empfehlen, Parkplätze einzuzeichnen. Dies will die Gemeinde machen. Eine Sperrung der Würzburger Straße an beiden Pfingsttagen zum Pfingstmarkt 2022 mit 1250 Jahrfeier ist möglich. Das Parken in der Hochstattstraße auf den gepflasterten Mehrzweckstreifen mit gleichem Höhenniveau zur Fahrbahn ist erlaubt. Der Einrichtung von Fußgängerüberwegen oder Fußgängerampeln an der Würzburger Straße wurde nicht zugestimmt.

Wasserentnahmestelle am Friedhof: Ob die von 17 Grabbesitzern in einem Schreiben gewünschte zusätzliche Wasserentnahmestelle auf halber Höhe an der westlichen Friedhofsmauer möglich ist, wird geprüft.

Feuerwehr Jahresbericht: Im Jahr 2019 hatte die Feuerwehr Helmstadt 113 Einsätze (Vorjahr 120 Einsätze). Die Feuerwehr Holzkirchhausen hatte 34 Einsätze (Vorjahr 41 Einsätze).

Schaffung naturnaher Waldränder: Für die Schaffung würde der Markt Helmstadt einen Fördersatz von 70 Prozent erhalten. Der Gemeinderat befürwortete die Maßnahme grundsätzlich.

Kanalsanierung Holzkirchhausen: Zum geplanten ersten Abschnitt der Kanalsanierung in Holzkirchhausen (Inliner- und Schachtsanierungen) wurden von fünf Firmen Angebote in Höhe zwischen 150 000 Euro und 320 000 Euro abgegeben. Die Angebote werden vom Ingenieurbüro geprüft.

Fördermöglichkeiten durch die Ökomodellregion: In einer Infoveranstaltung hat die Ökomodellregion Waldsassengau über die Fördermöglichkeiten für Privatpersonen, Vereine und Kommunen informiert. Interessant ist beispielsweise das Programm "FlurNatur" des Amtes für Ländliche Entwicklung, bei dem es um Biotopverbundsysteme und die Entwicklung und Erhaltung der Biodiversität geht. Gefördert werden auch Entbuschungen, Neuanlagen, Pflegemaßnahmen, die Herstellung naturnaher Gewässer, die Schaffung von Feuchtlebensräumen und auch die Gestaltung naturnaher Waldränder.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Helmstadt
  • Mechtild Buck
  • Biodiversität
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Feuerwehren
  • Holzkirchhausen
  • Ingenieurbüros
  • Polizei
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Technik
  • Verkehrsbehörden
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!