Zellingen

Neue Räume: Ministranten packen selbst mit an

Neue Räume für die Ministranten von St. Georg in Zellingen. Foto: Petra Wendel

Im vergangenen Frühjahr haben die Zellinger Ministranten gemeinsam mit einem Team von Eltern begonnen, die Jugendräume im Pfarrheim zu renovieren. In den Sommerferien waren mit viel Elan alle Räume ausgeräumt, gestrichen und geputzt worden, wie es im Schreiben an die Presse heißt. Gemeinsam haben sie die Farbgestaltung, die neue Innenausstattung sowie das technische Equipment für die Räume geplant und umgesetzt.

Vor dem gemeinsamen Vorabendgottesdienst weihte Dekan Albin Krämer die Jugendräume der Pfarrei St. Georg wieder offiziell ein. Seitdem ist der Jugendraum wieder mit regelmäßigen Treffen für große und kleine Ministranten belegt.

Verantwortlich für die Planungen sind hier das Ministrantenteam und die Oberministranten Jan Wendel, Anton Bauer, Levin Reuchlein und Rosalie Bauer. Die verschiedenen Aktionen, wie Spieleabende, Fasenachtsfeiern oder Bastelaktionen werden von den Jugendlichen in Absprache mit dem Eltern- und Pastoralteam geplant.

Unterstützt wurden die Ministranten bei den Renovierungsarbeiten vom Kreisjugendring Main-Spessart, der Firma Hornung, der Firma Messebau Heilmann und Armin Wendel aus Zellingen, wie es in der Meldung noch heißt.

Schlagworte

  • Zellingen
  • Albin Krämer
  • Frühling
  • Sommerferien
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!