Marktheidenfeld

Neuer Buchladen an altem Ort in Marktheidenfeld

Ende Januar gibt es in Marktheidenfeld wieder Lesefutter zu kaufen. Schöningh-Chef Wolz sagt, warum er gern eine Filiale dort eröffnet – und welche Entwicklung ihn stört.
In die Räume des ehemaligen Bücherparadieses in der Bronnbacher Straße in Marktheidenfeld kommt Ende Januar 2019 eine Filiale der Schöningh-Buchhandlung aus Würzburg. Foto: Laura Brönner
Letztlich ging es sehr schnell. Mitte Dezember traf Adolf Wolz jun. die Entscheidung, in der Bronnbacher Straße in Marktheidenfeld einen Filiale seiner Buchhandlung Schöningh zu eröffnen.  Denn ab 1. Januar waren die Räume des Bücherparadieses zu mieten, dessen Inhaberin Aline Ziemann-Heusler ihr Geschäft aufgab. "Das ist also keine Übernahme", erklärt Wolz, "sondern ein neuer Buchladen, der zufällig an der gleichen Stelle ist." Ganz so zufällig war es allerdings nicht, die Vermieterin wollte an der Stelle gerne wieder einen Buchladen haben und inserierte im Börsenblatt für ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen