Karlstadt

Neues Konzept: Weihnachtskrippe mit Karlstadter Motiven

4,20 Meter lange Kulisse mit der Mainlände geplant. Aber passen Maria, Josef und das Jesuskind überhaupt für die fränkische Kulisse?
Weil Jesus auch für Karlstadt geboren wurde, soll die neue Krippenkulisse für die Stadtpfarrkirche vor die Tore der Stadt an die Mainlände verlegt werden.  Foto: Repro Günter Roth
In der vergangenen Weihnachtszeit vermissten viele Karlstadter Gläubige die sonst so wunderschön gestaltete, großflächige Krippenanlage auf der Altarinsel von St. Andreas. Dazu gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht: Die bisherige Anlage wird so nicht wieder aufgebaut. Doch wird stattdessen ein völlig neues Konzept verfolgt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen