GÖSSENHEIM

Nicht alle Wünsche sind erfüllt

(hn) Zu einem großen Teil abgearbeitet haben der Gössenheimer Gemeinderat und Bürgermeister Theo Gärtner die Anregungen aus der Bürgerversammlung. Alle Wünsche kann die Gemeinde allerdings nicht erfüllen. „Da muss man einfach an die Vernunft der Leute appellieren“, meinte Christiane Gössl.
Wenig Verständnis für die Anhäufung von Verkehrsschildern an der Sportheimzufahrt zeigte nicht nur Erich Fenn. Nur etwa 20 Meter hinter dem „Zonen-Schild“ weist ein weiteres Verkehrszeichen auf die Höchstgeschwindigkeit hin. Foto: FOTO Herbert Hausmann
Einen Schilderwald will der Gemeinderat auf keinen Fall schaffen, war sich das Gremium einig. Einzelne Anlieger kleinerer Straßen hatten sich beschwert, dass immer wieder „gerast“ werde. Diese Meinung teilten die Ratsmitglieder jedoch nicht, denn die Parksituation lasse das gar nicht zu. Zudem handele es sich dort nicht um Durchgangs-, sondern um Anliegerverkehr.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen