Karlstadt

Nicht viel Neues zu "Südlink" im Wirtschaftssausschuss

Vertreter von Tennet und Transnet BW informierten die Kreisräte in Karlstadt über den Stand der Dinge und das weitere Vorgehen
"Es gibt wenig Spielraum" bemerkte Landrat Thomas Schiebel im Wirtschaftsausschuss zur künftigen Höchstspannungsleitung "Südlink". Auf Antrag von Kreisrat Gerhard Kraft sollte in der Sitzung über die von den Netzbetreibern bei der Bundesnetzagentur eingereichte Vorschlagstrasse berichtet werden. Das übernahmen Thomas Wagner von Tennet und Bernd Lang von Transnet BW.Wirklich neu waren die Informationen aber nicht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen