Karlstadt

Nikolaustage versprechen vorweihnachtliche Atmosphäre

Die Nikolaustage in Karlstadt finden dieses Jahr vom 6. bis 8. Dezember statt. Foto: Walter Keller

Die Stadtmarketing Karlstadt GmbH lädt am zweiten Adventswochenende, 6. bis 8. Dezember, zu den Nikolaustagen nach Karlstadt auf den Kirchplatz ein. Das weihnachtliche Budendorf mit vielen Ausstellern und der Aktionsbühne präsentiert sich zum zweiten Mal zentral rund um die Kirche, heißt es in einer Pressemitteilung. Es beginnt am Freitag, 6. Dezember, ab 15 Uhr und endet am darauffolgenden Sonntag um 19 Uhr.

Auch die Karlstadter Pfarrei bringt sich in diesem Jahr wieder mit einer internationalen Krippenausstellung bei den Nikolaustagen mit ein. Im Pfarrhof wird es neben Ausstellern am Samstag und Sonntag von 13 Uhr bis 18 Uhr eine Kinderecke geben, in der die Kinder Lebkuchen selbst bemalen dürfen. Auch kulinarische Köstlichkeiten, wie Kaffee, Kuchen und das mittlerweile schon traditionelle Lakefleisch wird es geben. Weiter werden am Samstag und Sonntag Krippen-, Kirchen- und Kirchenfensterführung angeboten.

Am Sonntag findet um 16 Uhr die Nikolausandacht statt mit anschließender Beschenkung der Kinder. Den Abschluss in der St. Andreas-Kirche macht um 19 Uhr die Lichtermesse und im Anschluss die Karlstadter Turmbläser. Auf dem Kirchplatz ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Abwechslungsreiches Bühnenprogramm

Neben den zahlreichen Möglichkeiten zum Weihnachtseinkauf, die von Schmuck über handgemachte Drechselarbeiten bis hin zu Keramik- und Glas führen, wird auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches weihnachtliches Programm auf der Bühne angeboten: Bürgermeister Paul Kruck wird die Nikolaustage am Freitag um 18 Uhr eröffnen, bevor das Wochenende ab 19 Uhr mit der Nikolausparty und der Band Three4Fun eingeläutet wird.

Es werden weitere Gruppen, wie das Kinderhaus Zur Heiligen Familie und der Kindergarten Theresienheim, die Inklusionsband MIPpies, Heavenly Brass, der Posaunenchor von St. Johannis, BBC Reloaded und die 5 lustigen 7 auf der Aktionsbühne auftreten.

Große Auswahl an Christbäumen

Für den Abschluss der Nikolaustage haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht: "Singen unterm Weihnachtsbaum“. Die Besucher können den Abend zusammen mit den „Gambacher Wirtshaussängern“ ausklingen lassen. 

Die Firma Garten und Teich, Andreas Lenes wird auch in diesem Jahr eine große Auswahl an frisch geschlagenen Christbäumen zum Kauf anbieten. Auch das Theater in der Gerbergasse wird mit zusätzlichen Spielzeiten zu den Nikolaustagen ein spannungsreiches Drama „Warte, bis es dunkel ist“ aufführen.

Weihnachtsgewinnspiel während der Nikolaustage

Bei der letzten Wochenendaktion in diesem Jahr während der Nikolaustage wartet ein Gewinnspiel auf die Besucher. All diejenigen, die ihre Weihnachtseinkäufe am 6. und 7. Dezember in einem der ortsansässigen Geschäfte tätigen, können teilnehmen, indem sie mit ihrem Einkaufsbeleg auf den Weihnachtsmarkt an den Stand der Stadtmarketing Karlstadt kommen. Nach Vorlage des Beleges bekommt derjenige eine Teilnahmekarte, die direkt am Stand in eine Losbox geworfen werden kann.

Die Gewinner werden am 7. Dezember gelost und telefonisch informiert. Am Sonntag erfolgt die Preisübergabe auf der Aktionsbühne. Es werden Einkaufsgutscheine im Wert von 1660 Euro verlost. 

Das komplette Programm der Nikolaustage ist online unter www.karlstadt.info zu finden.

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Adventswochenenden
  • British Broadcasting Corporation
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kirchplätze
  • Lebkuchen
  • Paul Kruck
  • Schmankerln
  • Stadtmarketing Karlstadt
  • Theater in der Gerbergasse
  • Vorweihnachtszeit
  • Weihnachtsbäume
  • Weihnachtseinkäufe
  • Weihnachtsmärkte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!