NEUENDORF

Notbremse gezogen: Bahnlinie Lohr-Gemünden stundenlang gesperrt

Wegen einer Störung an einer Oberleitung war die Bahnstrecke zwischen Lohr und Gemünden acht Stunden lang gesperrt. Betroffen waren insgesamt zwölf Nahverkehrszüge.
Nahverkehr Bahn
Foto: Martin Gerten (dpa)
Wegen einer Störung an der Oberleitung war die Bahnstrecke zwischen Lohr und Gemünden in der Nacht zum Freitag acht Stunden lang gesperrt. Wie die Deutsche Bahn AG auf Anfrage der Redaktion mitteilte, hatte ein Fahrgast im Regionalexpress gegen 18.40 Uhr die Notbremse gezogenen. Kurz nachdem der Zug bei Nantenbach zum Stehen gekommen war, sei es zu einem Kurzschluss in der Oberleitung gekommen. Diese sei auf einer Länge von 150 Metern beschädigt worden. Nach der Ursache für den Oberleitungsschaden werde noch gesucht. Offen sei auch, ob es einen Zusammenhang mit der Notbremsung gibt. Rund 60 Reisende von ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen