Lohr

ÖPNV:Main-Spessart und Landkreis Würzburg planen gemeinsam

Über ein halbe Million Euro wird den Landkreis Main-Spessart in den nächsten knapp fünf Jahren die planerische Zusammenarbeit zur Fahrplanerstellung des ÖPNV mit dem Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg kosten. Der Kreistag segnete den von Landrat Thomas Schiebel als Eilgeschäft zum 1. Mai abgeschlossenen Vertrag mit 7784 Euro monatlichen Nettokosten und einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2023 nachträglich ab. Der Vertrag ist jährlich kündbar.

Ursprünglich hatte der Landkreis geplant, ein eigenes Fahrplansystem zu beschaffen. Dafür hätten aber auch Fahrplanplaner eingestellt werden müssen. Landrat Thomas Schiebel sprach von mindestens einer Vollzeitstelle. Diese Kosten hätte der Kreis selbst aufbringen müssen, während ihm die Fremdvergabe zu zwei Dritteln bezuschusst wird.

Kreisrat Walter Hölfing kritisierte, der Landrat habe hier seinen Verfügungsrahmen von 50 000 Euro weit überschritten, es handle sich um eine Insellösung für Würzburg und Main-Spessart und zudem habe der Kreis schon ein Fahrplansystem.

Layoutsystem ist kein Planungsinstrument

Dem widersprach die Nahverkehrsbeauftragte Monika Mützel. Das vorhandene Programm sei kein Planungsinstrument sondern nur ein Layoutsystem. Nach ihrer Beschreibung lässt sich dort ein fertiger Fahrplan eingeben, um Druckvorlagen und ähnliches zu erstellen. Das vom Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg verwendete mandantenbasierte Programm "DIVA" der Firma Mentz Datenverarbeitung sei ungleich leistungsfähiger: Dort würden alle Haltestellen mit genauen Koordinaten und Ausstattung sowie die Buslinien erfasst. Daraus errechne das System den Fahrplan und erstelle auch die Fahrplanaushänge für jede Haltestelle, Druckmedien sowie Daten für die Onlineauskunft und Leistungsstatistiken.

Kreisrat Rudolf Hock kritisierte, es wäre auch eine Zusammenarbeit mit der OVF (Omnibusverkehr Franken) möglich und förderfähig gewesen. Er stimmte als einziger gegen die Zusammenarbeit mit dem Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg.

Schlagworte

  • Lohr
  • Jürgen Kamm
  • Daten und Datentechnik
  • Datenverarbeitung
  • Fahrpläne
  • Omnibuslinien
  • Thomas Schiebel
  • Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!