Marktheidenfeld

Öffnet die Marktheidenfelder Tafel trotz Ausgangsbeschränkung?

Ab Samstag gilt eine landesweite Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus. Doch die Marktheidenfelder Tafel will dennoch Nahrungsmittel ausgeben. Wie das funktionieren soll.
Wie funktioniert die Marktheidenfelder Tafel in Zeiten der Ausgangsbeschränkung?
Wie funktioniert die Marktheidenfelder Tafel in Zeiten der Ausgangsbeschränkung? Foto: Stefan Schaubitzer, dpa

Vieles, was bisher geplant war, muss nun neu bedacht werden. Seit dem Ministerpräsident Markus Söder am Freitagmittag eine bayernweite Ausgangsbeschränkung verkündete, wird das Verlassen der eigenen Wohnung ab diesem Samstag nur noch bei triftigen Gründen erlaubt sein. Doch inwieweit trifft das die Marktheidenfelder Tafel, die Menschen mit Berechtigungsscheinen jeden Samstag mit Nahrungsmittel versorgt? Dürfen Bedürftigte noch zur Tafel kommen?

"So weit das möglich ist, planen wir keine Schließung", sagte der Vorsitzende Sebastian Dosch auf Nachfrage dieser Redaktion. Man wolle "definitiv weiterhin versuchen, unsere Kunden zu versorgen". Dies sei notwendig, da Menschen, die auf die Tafel angewiesen sind, zuhause nicht genügend Vörräte hätten. Deshalb öffne der Tafelladen auch an diesem Samstag wie gewohnt. Allerdings würden dabei besondere Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, die sowohl die Mitarbeiter als auch die Kunden entsprechend schützen sollen. Dosch sprach etwa von Mindestabständen, die eingehalten werden müssen. Außerdem wolle man darauf achten, dass möglichst wenige Menschen auf einmal zusammenkommen. "Wir werden darauf achten, den direkten Kontakt zu den Menschen möglichst zu vermeiden."

Tafel plant am Montag weiteres Vorgehen

Mit einer möglichen Ausgangsbeschränkung hatte man sich bereits im Vorfeld beschäftigt, sagte Dosch. "Nun werden wir uns am Montag zusammensetzen und das weitere Vorgehen planen", so der Vorsitzende. Ob der Tafelladen dann auch am kommenden Samstag öffnet oder inwiefern die Kunden mit Grundnahrungsmitteln versorgt werden können, müsse man dann neu bewerten. "Das hängt natürlich auch davon ab, wie viele Leute jetzt überhaupt noch kommen und wie wir beliefert werden", betonte Sebastian Dosch. Man werde alle Kunden rechtzeitig informieren. Auch der eigenen Facebookseite seien wichtige Informationen zu entnehmen.

Der Vorsitzende erklärte, dass die Menschen bislang viel Verständnis für die Vorsichtsmaßnahmen zeigen würden. "Die Leute sind total dankbar und akzeptieren die besonderen Umstände." Das vergangene Wochenende sei demnach trotz Ausnahmezustand herrvorragend gelaufen. Nun hoffe man darauf, dass die Tafel auch während der Ausgangsbeschränkung weiterhin für ihre Kunden Nahrungsmittel ausgeben kann. An diesem Samstag findet die Ausgabe für Kunden mit Berechtigungsschein wie gewohnt von 14 bis 15 Uhr im Marktheidenfelder Tafelladen in der Friedenstraße statt.

Rückblick

  1. Erstes Autokino-Konzert in Schweinfurt mit Rapper Kay One
  2. Landkreis gründet den Corona-Solifonds Haßberge
  3. Biergärten: Fränkischer Wirt richtet Kumpeltisch "Hubert" ein
  4. "Seebrücke" fordert Evakuierung aller Flüchtlingslager
  5. Haßberge: Zahl von zwei Coronafällen bleibt unverändert
  6. Corona-Hilfe: 1500 Face Shields aus Würzburg für Äthiopien
  7. Restaurants, Kitas, Heime: Was ab Montag in Bayern erlaubt ist
  8. Corona: Zeilitzheimerin startet virtuellen Spendenlauf
  9. Gästelisten der Gastronomie: Was Gäste müssen und was nicht
  10. Bar-Besitzer in Schweinfurt warten auf die große Party
  11. Seniorenheim Ebracher Hof ist wieder virenfrei
  12. Bad Kissingen: Stadt will Gastronomen und Einzelhandel helfen
  13. Corona: Kurzarbeit für 16.000 Personen in Main-Spessart
  14. Wer sich in Main-Spessart bislang mit Corona infiziert hat
  15. Kommentar zur Künstlerhilfe: Was für ein Theater
  16. Lässt der Staat die Künstler im Stich?
  17. Bad Kissingen: Drei neue Coronafälle
  18. Erster Gottesdienst für Trappstädter an der Fatima-Kapelle
  19. Corona: Freibäder in Bayern dürfen ab 8. Juni wieder öffnen
  20. Finanzschwäche der Kommunen macht dem Bezirk Sorgen
  21. Corona aktuell im Landkreis MSP: Einer mehr in einer Woche
  22. Corona-Update: Acht Personen in Rhön-Grabfeld infiziert
  23. Corona zwingt zwei Bad Neustädter Lokale in die Knie
  24. Corona: Weiterhin nur zwei Erkrankte im Haßbergkreis
  25. Wie der Tourismus in Franken mit Corona kämpft
  26. Corona an Schule in Bad Brückenau: Ansteckung nicht im Landkreis
  27. Kommentar: Vom Experiment Brückenschoppen hängt es ab
  28. Rhön-Park-Hotel: Warten auf die Wiedereröffnung
  29. Am Corona-Vatertag blieb es ruhig
  30. Mit Maske und Maßkrug: Ein Besuch im Wülflinger Bergbiergarten
  31. Bad Kissingen: Der positive Trend bei Covid-19 dauert an
  32. "Amen" per Lichthupe beim Drive In-Gottesdienst in Niederwerrn
  33. Wie behinderte Kinder beim Home-Schooling benachteiligt werden
  34. Nur noch zwei Corona-Kranke im Landkreis Haßberge
  35. Statt Marktplatzsommer nun Neuschter Parkplatzsommer
  36. Corona-Update: Zwei Neuinfektionen in Rhön-Grabfeld
  37. Wie Gerolzhöfer Geschäftsleute mit der neuen Situation umgehen
  38. Endlich geht's auch in Ochsenfurt wieder in den Biergarten
  39. Warum Schweinfurts Kulturszene zum Nicht-Festival einlädt
  40. Kissinger Sommer 2020: Jetzt ist das ganze Festival abgesagt
  41. Würzburger Brückenschoppen: So lief der Neustart am Vatertag
  42. 70 Jahre Ehe: Rührendes Wiedersehen nach Corona-Trennung
  43. Corona: Was an Vatertag in Bayern erlaubt ist und was nicht
  44. Corona: Nur noch drei Menschen im Landkreis Haßberge erkrankt
  45. Corona: In Main-Spessart soll mehr getestet werden
  46. Schon nächste Woche: Corona-Teststrecke in Marktheidenfeld zieht um
  47. Corona-Krise: Kein Problem fürs Fahrradgeschäft
  48. Corona im Alltag: Wie das Virus die Normalität verändert
  49. Warum Vatertagsausflüge nur stark eingeschränkt möglich sind
  50. Die Corona-Krise in Ochsenfurts Partnergemeinden

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Nicolas Bettinger
  • Coronavirus
  • Grundnahrungsmittel
  • Kunden
  • Lebensmittel
  • Markus Söder
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wohnungen
  • Wohnungsbesitz
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
11 11
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!