GEMÜNDEN

Päckchen für arme Kinder

Freude: Ein Kind im rumänischen Tarnaveni 2012 mit einem Päckchen der Aktion „Strahlende Augen“.
Freude: Ein Kind im rumänischen Tarnaveni 2012 mit einem Päckchen der Aktion „Strahlende Augen“. Foto: Royal Rangers

Christine Volpert aus Seifriedsburg sammelt im Raum Gemünden und Karlstadt auch dieses Jahr wieder Geschenkpäckchen für Kinder in Osteuropa. Seit über zehn Jahren schon organisiert sie die bundesweite Aktion „Strahlende Augen“ in der Region. 278 Päckchen kamen bei Christine Volpert vergangenes Jahr zusammen.

Mitmachen können Privatpersonen, Schulklassen oder Kindergartengruppen. Der Inhalt ist vorgeschrieben (siehe Infokasten). Der Schuhkarton, der als Päckchen dient, sollte zuvor in Geschenkpapier eingepackt werden.

Deutschlandweit sind 2013 rund 8000 Pakete auf die Reise gegangen. Die Päckchen gehen an Kinder in Polen, Rumänien, Estland, Litauen, Tschechien und Moldawien, die ohne die Aktion zu Weihnachten wohl kein Geschenk erhalten.

Die Päckchen können bis zum 15. November wieder an folgenden Stellen abgegeben werden: Gemündener Eine-Welt-Laden (Esperanza) in der Obertorstraße, Montag bis Freitag von 9.30 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Samstag von 9.30 bis 12 Uhr. Bei Rosi Kern, Weinbergstraße 30 in Gemünden, direkt bei Christine Volpert, Hammelburger Straße 18 in Seifriedsburg, beim Café Müller in Burgsinn, Hauptstraße 12, und bei Katja Riedmann, Dorfstraße 42 in Rohrbach.

Wichtig ist, dass die Schuhkartons nur mit einem Gummi verschlossen werden, wegen der Zollkontrolle. Nach Möglichkeit sollten zwei Euro für die Transportkosten beigefügt werden.

Es gibt auch die Möglichkeit, Geld zu spenden. Von Geldspenden werden dann vor Ort in Pakistan, Indonesien, Weißrussland und Afghanistan Päckchen gepackt. Spenden mit dem Betreff „Aktion Strahlende Augen“ bitte an Nehemia e.V., Konto 4001508, BLZ 52060410, Evang. Kreditgenossenschaft.

Weitere Infos bei Christine Volpert unter Tel. (0 93 51) 42 61 oder im Internet unter www.strahlende-augen.info

Aktion „Strahlende Augen“

Der Nehemia Christenhilfsdienst, die Royal Rangers-Pfadfinder und die Deutsche Humanitäre Hilfe Nagold tragen die Weihnachthilfsaktion „Strahlende Augen“. Wer sich daran beteiligen möchte, sollte folgende Geschenke in einen Schuhkarton (etwa 20 mal 30 Zentimeter) einpacken: zwei Bleistifte, einen Radiergummi, einen Spitzer, ein kleines Schulheft DIN A 5, ein Set aus zwölf Buntstiften, ein Päckchen Kaugummis, zwei Tüten Bonbons, einen Kamm und auch ein Frotteehandtuch.

In einer Plastiktüte sollten eine Zahnbürste, eine Tube Zahnpasta, ein Stück Seife, ein Duschgel oder Shampoo, eine Handcreme sicher eingepackt werden. Weiter kommt ein Spielzeug hinein, aber keine Kriegsspielzeuge oder Computerspiele.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gemünden
  • Björn Kohlhepp
  • Deutsches Institut für Normung
  • Frotteehandtücher
  • Zollkontrollen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!