Karlstadt

Parteinotiz: Freie Wähler besuchen Obsthof Gold

Interessante Einblicke in den regionalen Obst- und Spargelanbau gewährte Jungunternehmerin Marion Gold (Mitte im grünen T-Shirt) Fraktion und Freunden der Freien Wähler Karlstadt mit ihrem designierten Bürgermeisterkandidaten Benedikt Kaufmann (ganz rechts). Foto: Manfred Lippert

Fraktion und Freunde der Freien Wähler Karlstadt besuchten gemeinsam mit ihrem designierten Bürgermeisterkandidaten Benedikt Kaufmann den Obst- und Spargelhof Gold in Karlburg. Betriebsleiterin Marion Gold, die den seit 1964 bestehenden Familienbetrieb von ihrem Vater übernommen hat, stellte den Betrieb vor und führte über das Betriebsgelände. Die 24-jährige Gärtnerin und Obstbaumeisterin begrüßte zunächst im Hofladen, in dem ein Teil der auf insgesamt 75 Hektar Flächen angebauten Sonderkulturen verkauft wird. Saisonal sind dies Erdbeeren, Spargel, Zwetschgen, Kirschen, Birnen, Äpfel, Stachelbeeren und Buschbohnen. Der übrige Teil wird über eigene Verkaufsstände und auf Wochenmärkten vertrieben oder geht direkt an Großmarkt und Einzelhandel beziehungsweise Supermärkte. Bewerkstelligt werden die Betriebsabläufe von sechs festangestellten Mitarbeitern in Büro, Laden und auf dem Feld sowie je nach Erntezeit bis zu 90 Arbeitern aus Osteuropa. Auf der Apfel- und Zwetschgenplantage konnten sich die Teilnehmer einen Eindruck verschaffen, wie die Ernte – von täglich bis zu neun Tonnen Zwetschgen – von Hand abläuft. Für die Bestäubung der Blüten erfolgt dabei durch betriebseigene Bienenvölker.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Birnen
  • Einzelhandel
  • Erdbeeren
  • Freie Wähler
  • Hofläden
  • Kirschen
  • Stachelbeeren
  • Supermärkte
  • Verkaufsstände
  • Zwetschgen
  • Äpfel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!