Mühlbach

Parteinotiz: Thema Verkehr kam in Mühlbach zur Sprache

Die Stimmung beim SPD-Speed-Dating in Mühlbach war von Beginn an sehr gut, heißt es in einer Pressemitteilung. Trotzdem nahmen die Mühlbacher kein Blatt vor den Mund und forderten sowohl Bürgermeisterkandidat Stefan Rümmer als auch die Stadtratskandidaten der SPD. Die Probleme in dem Stadtteil sind zum Teil uralt und trotzdem ist wenig Bewegung in die Sache bekommen. Beispiel Stadelhofer-Straße. Seit vielen Jahren drängen die Mühlbacher auf eine Sanierung, auf einen ordentlichen Bürgersteig, aber es hat sich nichts getan.

Klagen kamen insbesondere im Bezug auf die Ortseinfahrt aus Richtung Karlburg. „Die Karlebercher rase mit 80 durchs Dorf ohne Rücksicht auf Verluste!“, so ein Versammlungsteilnehmer. Hier wünschen sich die Mühlbacher eine Verkehrsinsel wie in Laudenbach. Allein mit Geschwindigkeitsbegrenzungen ist nichts zu erreichen. Stadtratskandidat Dr. Frederik Arand machte deutlich, dass sich die SPD für ein generelles Tempolimit in Ortschaften von 30 km/h stark macht. Aber auch aus Stadelhofen würden die Pkw-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit ins Dorf einfahren. 

Befürchtungen wurden hinsichtlich der B 26n geäußert. Sie müsse so schnell als möglich von Karlstadt in Richtung Lohr weitergeführt werden, sonst gibt es in Mühlbach ein Verkehrschaos. Einig war sich die Versammlung in der Einschätzung, dass die B 26n nicht mehr zu verhindern ist. Stefan Rümmer versuchte die Gemüter zu beruhigen, indem er argumentierte, dass die Stadt Karlstadt schon einen erheblichen Druck auf das Straßenbauamt ausübt.

Keine Antwort konnten die Kandidaten der SPD geben, wann die alte Mainbrücke abgerissen und wieder neu gebaut wird. Eine Bürgerin wollte wissen, inwieweit der Schwerlastverkehr auf der Brücke verhindert werden könne. Die Verkehrsschilder würden die Lkw-Fahrer nicht abhalten. In Bezug auf den Neubau der Brücke wurde gleich die Frage nach einer Fährverbindung zwischen Mühlbach und Karlstadt ähnlich wie in Langenprozelten gestellt.

Heidi Wright brachte die Diskussion auf das Krankenhaus und verteidigte die Entscheidung des Kreistags für einen Krankenhausneubau in Lohr. Aus Qualitätsgründen sei dies der einzig richtige Beschluss gewesen, heißt es in der Mitteilung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mühlbach
  • Bundesstraße 26n
  • Kreistage
  • SPD
  • Schwerlastverkehr
  • Stadt Karlstadt
  • Straßenbauämter
  • Tempolimit
  • Verkehr
  • Verkehrchaos
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!