MARKTHEIDENFELD

Plakate zerstört: Zirkus Knie setzt 1000 Euro Belohnung aus

Haben militante Tierschützer auf diese Weise ihren Protest ausgedrückt? Ein Sprecher des Zirkus ist sich da sicher.
Zerstörte Plakate des Zirkus Charles Knie in Marktheidenfeld. Diese Stelle ist kein Einzelfall, den Schaden beziffert ein Zirkus-Sprecher auf insgesamt rund 4000 Euro. Das Unternehmen hat 1000 Euro Belohnung für Hinweise auf die Täter ausgesetzt. Foto: Foto: Patrick Adolph
Zwischen Donnerstagnacht und Freitagmorgen sind fast sämtliche Plakate, die auf das bevorstehende Gastspiel des Zirkus Charles Knie in Marktheidenfeld hinweisen, zerstört worden. Dies berichtet Patrick Adolph, der den Schaden für das bekannte, in der Nähe von Göttingen beheimatete Unternehmen auf rund 4000 Euro beziffert. Die Plakate wurden laut Adolph größtenteils zerschnitten, umgeknickt, aber auch mit Aufklebern versehen, die auf eine vermeintliche Absage des Gastspiels hinweisen sollen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen