THÜNGEN

Plastiksäcke gegen die Trockenheit

Das ganze Land hofft auf das Ende der Trockenheit, doch noch ist kein richtiger Regen in Sicht. Wer kann, der versucht seinen Garten bestmöglich vor Dürreschäden zu bewahren. Doch was ist mit den Bäumen – mit den Bäumen am Wegesrand, zum Beispiel mit denen an der Jubiläums- und Gedächtnisallee in Thüngen?
Daniela Hanel vom Bauhof Thüngen bewässert die jungen Bäume der Jubiläums- und Gedächtnisallee. Foto: Foto: Günter Roth
Das ganze Land hofft auf das Ende der Trockenheit, doch noch ist kein richtiger Regen in Sicht. Wer kann, der versucht seinen Garten bestmöglich vor Dürreschäden zu bewahren. Doch was ist mit den Bäumen – mit den Bäumen am Wegesrand, zum Beispiel mit denen an der Jubiläums- und Gedächtnisallee in Thüngen? Seit drei Jahren pflanzen dort Bürger zu besonderen Anlässen junge Bäume, die jetzt auch leiden. Mit großem Brimborium gepflanzt, bejubelt und sogar mit einem Namensschild versehen – und dann vergessen? Nicht so in Thüngen! Ein Großteil der damaligen Stifter kümmert sich selbst um seine ...