Polizeibericht: Ohne Lkw-Führerschein und viel zu schnell

Am frühen Donnerstagabend musste ein Lkw-Fahrer seinen 7,5-Tonner auf einem Autobahnparkplatz der A 3 in Höhe Helmstadt abstellen und durfte nicht mehr weiterfahren. Der 28-Jährige, der in eine Verkehrskontrolle geriet, war nur im Besitz des Pkw-Führerscheines.
Symbolbild Kontrolle Foto: dpa
Am frühen Donnerstagabend musste ein Lkw-Fahrer seinen 7,5-Tonner auf einem Autobahnparkplatz der A 3 in Höhe Helmstadt abstellen und durfte nicht mehr weiterfahren. Der 28-Jährige, der in eine Verkehrskontrolle geriet, war nur im Besitz des Pkw-Führerscheines. Mit den Verkehrsvorschriften nahm es der Mann auch nicht so genau. Er fuhr mit 115 Stundenkilometern und war damit um 35 Stundenkilometer zu schnell. Außerdem ignorierte der Mann wiederholt die Überholverbotszeichen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen