EUSSENHEIM

Polizeibericht: Zündelnde Kinder entfachen einen Flächenbrand

Drei zündelnde Kinder, zehn und elf Jahre alt, verursachten am Samstagnachmittag in Eußenheim einen Flächenbrand. Die Kinder spielten gegen 14.30 Uhr mit Feuer in einem Gebüsch in der Verlängerung vom Stockbrunnenweg. Das trockene Gras vom Vorjahr begann zu brennen.
Symbolbild
Drei zündelnde Kinder, zehn und elf Jahre alt, verursachten am Samstagnachmittag in Eußenheim einen Flächenbrand. Die Kinder spielten gegen 14.30 Uhr mit Feuer in einem Gebüsch in der Verlängerung vom Stockbrunnenweg. Das trockene Gras vom Vorjahr begann zu brennen. Nachdem die Löschversuche der Minderjährigen scheiterten, suchten sie das Weite. Ein Zeuge verständigte über den Polizeinotruf „110“ die Einsatzkräfte. Den Brand brachten die umliegenden Feuerwehren aus Eußenheim, Aschfeld und Karlstadt unter Kontrolle.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen