Stetten

Prämierung des Blumenschmucks und Ehrungen

Ehrungen in Silber (25 Jahre Mitgliedschaft): (von links) Reihe 1: Edwin Heßdörfer, Annemarie Goldstein, Christa Gaul; Reihe 2: Josef Krebs, Christine Graf, Gabriele Bock, Monika Wurm, Gertrud Mehling, Vorsitzende Luitgard Gerhard, Manfred Gerhard, Zweiter Bürgermeister Theo Dittmaier; Reihe 3: Bürgermeister Paul Kruck, Hartwig Schießer, Carolin Wurm (in Vertretung für Michael Wurm), Manfred Krebs, Martin Deißenberger, Manuel Deißenberger, Franz Mader.
Ehrungen in Silber (25 Jahre Mitgliedschaft): (von links) Reihe 1: Edwin Heßdörfer, Annemarie Goldstein, Christa Gaul; Reihe 2: Josef Krebs, Christine Graf, Gabriele Bock, Monika Wurm, Gertrud Mehling, Vorsitzende Luitgard Gerhard, Manfred Gerhard, Zweiter Bürgermeister Theo Dittmaier; Reihe 3: Bürgermeister Paul Kruck, Hartwig Schießer, Carolin Wurm (in Vertretung für Michael Wurm), Manfred Krebs, Martin Deißenberger, Manuel Deißenberger, Franz Mader. Foto: Roland Schmitt

Die Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Stetten begann für die 65 anwesenden Mitglieder mit einem Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten 2019, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Bewirtung zweier Versammlungen wurden durchgeführt, der Vereinsring wurde bei mehreren Veranstaltungen -1. Mai, Weinfest, Weihnachtsfeier der Senioren - von den Mitgliedern tatkräftig unterstützt. Beim Weinfest übernahm der Verein den  Blumenschmuck, und auch beim Erntedank dekorierten Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins den Altarraum der Kirche.

Auf einer Fläche vor dem Kräutergarten wurde eine Blumenwiese für die Insekten angelegt, und mit den Vorschulkindern wurde im  Schulgarten ein Beet mit Blühpflanzen angesät. Auf dem Friedhof wurden auf Anregung unserer Vorsitzenden von der Stadtverwaltung zwei Bänke aufgestellt. Der Kräutergarten war letztes Jahr besonders arbeitsintensiv, da die Buchsbaumhecken mit dem Buchsbaumzünsler befallen waren. Hier musste manuell abgelesen und mit biologischen Mitteln gespritzt werden. Die Wanderung zum 1. Mai führte nach Thüngen zum Sängerfest.

Die Vorsitzende Luitgard Gerhard untermalte den Bericht mit den dazu gehörenden Fotos. Der Niederschlagsbericht für das vergangene Jahr wurde von Roland Schmitt aus den Aufzeichnungen von Edgar Deißenberger vorgetragen.

Bürgermeister Paul Kruck lobte besonders die Nachwuchsarbeit mit den Kindern und nahm im Anschluss seiner Rede die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder vor.

Ehrungen in Silber (25 Jahre Mitgliedschaft) mit Urkunde und einer silbernen Ehrennadel:

Annemarie Goldstein ,  Edwin Heßdörfer, Christa Gaul, Rita Amthor , Hartwig Schießer, Manfred Krebs, Gabriele Bock, Siegfried Hohenwarter, Gertrud Mehling, Monika Wurm, Josef Krebs  (Werntalstraße), Leo Stamm, Manuel Deißenberger, Vanessa Deißenberger, Christine Graf, Franz Mader, Manfred Gerhard, Martin Deißenberger und Michael Wurm.

Ehrungen in Gold (40 Jahre Mitgliedschaft) mit Urkunde und einer goldenen Ehrennadel:

Hermann Jäger, Anneliese Schraud,  Hulda Schießer, Ernst Gerhard, Otto Heuler, Martina Höfling,  Edgar Deißenberger, Herbert Deißenberger, Elsbeth Sauer, Josef Krebs (Pointstraße).                                      

Auch der Zweiter Bürgermeister Theo Dittmaier war anwesend und stellte sein Buch über die Dorferneuerung in Wiesenfeld vor. Nun wurde die Prämierung des Blumenschmucks vorgenommen, und jeder der 30 Preisträger konnte sich eine Begonie aussuchen. Die Vorsitzende Luitgard Gerhard appellierte an die Mitglieder, ihre Häuser und Vorgärten auch weiterhin zu schmücken, damit auch in diesem Jahr ein Preis auf der Kreisebene erreicht werden kann.

Im Schul- und Kräutergarten werden Pflanzaktionen mit den Kindern durchgeführt. Im Ferienprogramm sollen Nistkästen mit den Schulkindern gebaut werden. Desweiteren wird der Obst- und Gartenbauverein sich bei der Neugestaltung am Kolpingkreuz einbringen. Luitgard bedankte sich bei den zahlreichen Besuchern und Helfern der Veranstaltung für das gute Miteinander und die Bereitschaft für die Arbeitseinsätze.

Auf den Vorschlag eines Mitglieds soll dieses Jahr der Osterbrunnen erstmals am neugestalteten Dorfplatz geschmückt werden. Am 1. Mai wandern die Gartenfreunde zum Tempelfest nach Karlstadt. Am 31. März findet um 19 Uhr im Kolpingheim ein Workshop Frühlingsbasten statt.

Anmeldungen nimmt die Vorsitzende Luitgard Gerhard, Tel.: (09360) 1033 entgegen. 

Ehrungen in Gold (40 Jahre Mitgliedschaft): (von links) Reihe 1: Anneliese Schraud, Ernst Gerhard, Hermann Jäger; Reihe 2: 1. Bürgermeister Paul Kruck, Edgar Deißenberger, Elsbeth Sauer, Otto Heuler, Andreas Höfling (in Vertretung für Martina Höfling), Herbert Deißenberger, Vorsitzende Luitgard Gerhard, Zweiter Bürgermeister Theo Dittmaier.
Ehrungen in Gold (40 Jahre Mitgliedschaft): (von links) Reihe 1: Anneliese Schraud, Ernst Gerhard, Hermann Jäger; Reihe 2: 1. Bürgermeister Paul Kruck, Edgar Deißenberger, Elsbeth Sauer, Otto Heuler, Andreas Höfling (in Vertretung für Martina Höfling), Herbert Deißenberger, Vorsitzende Luitgard Gerhard, Zweiter Bürgermeister Theo Dittmaier. Foto: Roland Schmitt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Stetten
  • 1. Mai
  • Amthor
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Erntedankfest
  • Franz Mader
  • Kinder und Jugendliche
  • Kommunalverwaltungen
  • Kräutergärten
  • Obst- und Gartenbauvereine
  • Paul Kruck
  • Roland Schmitt
  • Schulgärten
  • Weihnachtsfeiern
  • Weinfeste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!