Rieneck

Problemlose Einrichtung der Staatsstraßen-Sperrung

Am Montag wurde die Sperrung der Staatsstraße 2303 zwischen Rieneck und Schaippach gesperrt. Bis 13. Juli müssen die Autofahrer Umleitungen in Kauf nehmen.
Vollsperrung der Staatsstraße 2303 zwischen Rieneck und Schaippach: Für den Bau der Rienecker Umgehungsstraße müssen Autofahrer bis 13. Juli Umleitungen in Kauf nehmen. Foto: Michael Mahr
„Kommt man noch nach Rieneck?“, wollten zwei ältere Autofahrer kurz nach 10 Uhr am Zollbergkreisel wissen. Doch die Beschilderung ist eindeutig. Die Ortsnamen von Rieneck, Burgsinn und Jossa sind mit einem großen roten Kreuz verdeckt. Nur Schaippach, ganz unten auf den zwei gelben Schildern, ist freigeblieben.Bis in den Gemündener Stadtteil ist die Staatsstraße 2303 noch befahrbar. Der Weiterweg nach Rieneck wird durch die seit 9 Uhr stehenden Absperrungen verhindert. Das bleibt zehn Wochen lang so, bis zum 13. Juli. Der Grund ist der Bau der Rienecker Umgehungsstraße.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen