PARTENSTEIN

Prominente lasen Grundschülern vor

„Lesen heißt durch fremde Hand träumen“. So lautet ein Zitat des portugiesischen Schriftstellers Fernando Pessoa. Zeit zu solchem Träumen hatten die Schüler der Partensteiner Naturpark-Spessart-Schule. Ermöglicht wurde dies durch prominente Partensteiner aus dem kirchlichen und politischen Gemeindeleben, die in den Klassenzimmern aus ihren Lieblingsbüchern vorlasen.

Der evangelische Pfarrer Michael Nachtrab und Kirchenrat Matthias Born hatten sich mit dem „Sams“ von Paul Maar und „Doktor Proktors Pupspulver“ von Jo Nesbo amüsante Bücher für ihre Lesestunde ausgewählt. Passend zur Partensteiner Burgruine erzählte Bürgermeister Stephan Amend vom kleinen „Ritter Trenk“ von Kirsten Boie.

Laienschauspielerin Susanne Balzer-Endres und die ehemalige Gemeinderätin Annika Neuf begeisterten die Kleinsten mit ihren Büchern zum „Wuschelbär“ (Irina Korschunow) und dem „Traumfresserchen“ (Michael Ende, Annegert Fuchshuber). Freudig nahmen die Schulkinder auch ihren ehemaligen Rektor Otto Englert in Empfang, der mit dem Buch „Der kleine Drache Kokosnuss“ (Ingo Siegner) zu unterhalten wusste.

Schulleiterin Anette Winter dankte den Partensteiner Persönlichkeiten für ihr Engagement. Durch ihren Einsatz haben sie einen Beitrag zur Identitätsentwicklung der Kinder geleistet, denn das Lesen von Büchern hilft, die Sichtweisen anderer zu verstehen und lehrt den spielerischen Umgang mit Sprache.

Am Ende des Prominenten-Lesens wurden die Lesepaten vom Partensteiner Lehrerkollegium mit einem Frühstück belohnt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Evangelische Kirche
  • Fernando Pessoa
  • Michael Ende
  • Naturparks
  • Paul Maar
  • Stephan Amend
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!