NEUENDORF

Prüfung vereint Feuerwehrler aus Neuendorf und Partenstein

Prüfung vereint Feuerwehrler aus Neuendorf und Partenstein
(rp) Drei Frauen und fünf Männer der Feuerwehren Partenstein und Neuendorf absolvierten am Samstag in Neuendorf die Abschlussprüfung zur Modularen Truppausbildung und erwarben damit die Eignung zum Truppführer. Die Prüfung bestanden haben Jana Amrhein, Andreas Staab und Martin Durchholz aus Partenstein sowie Luisa Krimm, Christina Helfrich, Robin Krimm, Florian Kübert und Markus Helfrich aus Neuendorf. Die Prüfung abgenommen haben unter der Leitung von Kreisbrandinspektor Harald Merz die Kreisbrandmeister Edgar Karl und Andreas Schmitt, Brandmeister Rainer Kriegbaum und Kommandant Florian Stenger. Federführend bei der Ausbildung waren Thomas Galda, Zweiter Kommandant der Feuerwehr Partenstein, unterstützt von Dominik Brühl und den Kommandanten aus Neuendorf, Burkhard Nickel und Armin Amend. Foto: FW Neuendorf
Drei Frauen und fünf Männer der Feuerwehren Partenstein und Neuendorf absolvierten am Samstag in Neuendorf die Abschlussprüfung zur Modularen Truppausbildung und erwarben damit die Eignung zum Truppführer. Die Prüfung bestanden haben Jana Amrhein, Andreas Staab und Martin Durchholz aus Partenstein sowie Luisa Krimm, Christina Helfrich, Robin Krimm, Florian Kübert und Markus Helfrich aus Neuendorf. Die Prüfung abgenommen haben unter der Leitung von Kreisbrandinspektor Harald Merz die Kreisbrandmeister Edgar Karl und Andreas Schmitt, Brandmeister Rainer Kriegbaum und Kommandant Florian Stenger. Federführend bei der Ausbildung waren Thomas Galka, Zweiter Kommandant der Feuerwehr Partenstein, unterstützt von Dominik Brühl und den Kommandanten aus Neuendorf, Burkhard Nickel und Armin Amend.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Neuendorf
  • Partenstein
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!