Hundsbach

Prunksitzung der Hundsbacher Karnevalsgesellschaft

Eine Augenweide – die Prinzengarde der Hundsbacher Karnevalsgesellschaft bei ihrem Auftritt in der Prunksitzung. Foto: Ernst Schneider

Gemäß ihrem diesjährigen Sessionsmotto, "Die HUKaGE im Disco-Fieber" brannten die Verantwortlichen der HUKaGE in der vollbesetzten Hundsbacher Mehrzweckhalle ein Feuerwerk der guten Laune ab. Sitzungspräsident Wolfgang Rüth begrüßte zusammen mit seiner Gesellschaftspräsidentin Susanne Keller sowie dem Hundsbacher Prinzenpaar, Prinzessin Nadja II. und Andreas II. die Gäste sowie die Gastgesellschaften aus Aschfeld, Stetten und Marktheidenfeld. Mit dem Eröffnungslied "Wir feiern Fasching, die Stimmung ist grandios, im schönen Bachgrund sind heut die Narren los", frei nach der Melodie des Kreuzbergliedes, feierte Karin Reichert eine bemerkenswerte Premiere.

Fotoserie

HuKaGe-Sitzung

zur Fotoansicht

Anschließend eröffneten die Showkids, die Jüngsten des Hundsbacher Faschings, das närrische Programm und zeigten, dass bei so einem Nachwuchs dem Verein vor der Zukunft nicht bange sein muss. Im Handumdrehen hatte Finn Reichert bei seiner Kinderbütt als Fränkisches Bäuerle die Gäste auf seiner Seite. Dabei machte er auch seine ersten Schritte als Sänger auf der Bühne.

Waghalsige Figuren

Ein Höhepunkt in der Sitzung waren die akrobatischen Tänze und waghalsigen Figuren der "bd Crew", den Breaktänzern aus Hundsbach. Dabei war die Handschrift des Weltmeisters im Breakdance, des gebürtigen Lohrers Dominik Blenk, der die Akrobaten zusammen mit Max Muthig trainiert, nicht zu übersehen.

Calotta Keller, die das Faschingsgen ihrer Eltern Susanne und Walter Keller geerbt hat, begeisterte mit ihrer Jugendbütt. Sie war auch bei der Jugendsitzung des Bayerischen Rundfunks "Wehe wenn sie losgelassen" zu sehen und zu hören.

Eine Augenweide waren die Auftritte der Gardemädchen. Die mitreißenden Vorführungen und Tänze der Showkids, der mittleren Garde, der Showteens und der Prinzengarde aus Hundsbach sowie der Prinzengarde und der Showtanzgruppe aus Stetten erhielten immer wieder stürmischen Applaus. Zusammen mit den drei Tanzmariechen Franca Keller, Vievien Schierling und Emilia Seufert waren sie eine Bereicherung im Programm und sorgten für Stimmung.

Mit dem Jugendfinale, bei dem sich alle jugendlichen Akteure nochmals auf der Bühne versammelten und verabschiedet wurden, ging man in die Pause. Danach hatte Daniel Lamprecht sein viel belachtes lebendes Xylophon mit sechs Personen aufgebaut. Die Bürgermeisterkandidaten Thomas Obert und Achim Höfling mussten mit einem Hammer die jeweiligen Personen "anschlagen", die dann bestimmte Worte sagten. In der richtigen Reihenfolge ergab sich dann ein Liedtext. Daraus den künftigen Bürgermeister zu erraten, war aber nicht ganz einfach.

"Kellermaus" Susanne Keller erzählte aus ihrem Leben und von ihrem Kellerversteck aus dem sie unter anderem Politiker belauschte und ihnen dann entsprechend die Leviten lesen konnte. Noch "dicker" kam es mit Walter Keller als "Hundsbacher Till", der, beginnend mit der großen Politik, in der Kommunalpolitik Eußenheims landete. Dazu sagte er, dass das CSU-Motto auf den Bürgermeisterkandidaten Thomas Obert mit dem Satz, es solle alles so bleiben wie es bisher war, zutreffe. Auf der anderen Seite sei Achim Höfling in China verschollen gewesen und habe große Mengen an Frühlingsrollen vertilgt. Er fragte seinen Spiegel "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer wird Bürgermeister in unserem Land?

Die bewährten Büttenrednerinnen Margarethe Haas als Disco-Queen vom Lande und Melissa Laudensack als "Tussi on Tour" taten in der Bütt ihr Übriges zur fröhlichen Unterhaltung und ernteten reichen Beifall.

Die Akteure von "girls4ever" und "Menobalett" zauberten Musicalathmosphäre auf die Bühne, und die Aschfelder "Pöwelsgadde" leiteten nach knapp sechsstündigem Programm auf das prachtvolle Finale über.

Die Mitwirkenden

Gesangsolo: Karin Reichert.

Gesellschaftspräsidentin: Susi Keller.

Sitzungspräsident: Wolfgang Rüth.

Showkids: Emma Schneider, Amalia Schmitt, Veronica Lambrecht, Selina Heinrich, Stella Höhnl, Karolina Göbel, Lucy Göbel, Franziska Schuller, Finja Anderko, Trainerinnen Manuela Göbel, Selina Schneider, Sandra Höhnl.

Mittlere Garde: Magdalena Schuller, Emma Schneider, Amalia Schmitt, Lina Zorn, Calotta Keller, Nele Reichert, Jolina Seufert, Lena Wiesler, Lucy Göbel, Finja Anderko, Stella Höhnl, Emilia Seufert, Trainerinnen Nele Reichert, Sabine Schierling, Susi Keller.

Tanzmariechen: Franca Keller, Vivien Schierling, Emilia Seufert, Trainerinnen: Franca Keller, Nicole Möhres, Julia Holzinger.

Showteens: Franca Keller, Vivien Schierling, Emila Seufert, Nele Reichert, Sophia Müller, Julia Broncel, Julia Holzinger, Leoni Hartmann, Emilia Libecki, Lisa Ehrenfels.

Prinzengarde: Jenny Holzinger, Anna Lehofer, Antonia Weidner, Denise Schierling, Celina Rüth, Luisa Born, Vivien Schierling, Julia Holzinger, Sophia Müller, Julia Broncel, Selina Klein, Sarah Brand, Trainerinnen Jenny und Silvia Holzinger.

Girls4ever feat. Mennoballett: Larissa Hept, Melanie Pfeuffer, Vanessa Weissenberger, Lina Klaas, Jenny Holzinger, Marcel Bachmann, Lukas Twittmann, Patrick Ruck, Tobias Zier, Kevin Schmitt, Betreuerin Michaels Joa-Möhres.

bd-Crew: Magdalena Göbel, Clara Johanntgen, Leonardo Laudensack, Nick Muthig, Lucy Piepenschneider, Luis Puchert, Luca Solleder, Timon van Eickels, Vanessa Stark, Klara Göß, Jakob Schön, Ewan Moser, Felix Reuter, Anna Lena Wahler, Celine Weißenberger, Tiberias Kurtmann, Trainer Max Muthig und Dominik Blenk.

Kellermaus: Susi Keller.

Liedermemory Bürgermeisterkandidaten: Susi Keller, Karin Reichert.

Gäste: Pöwelsgade Aschfeld, Prinzengarde Stetten, Showtanz Stetten.

In der Bütt: Finn Reichert, Calotta Keller, Margarethe Haas, Melissa Laudensack.

Akrobaten auf der Bühne – Die bd-Crew in Aktion. Foto: Ernst Schneider
Früh übt sich: das fränkische Bäuerle Finn Reichert in der Bütt. Foto: Ernst Schneider
Die Showkids wirbelten über die Bühne. Foto: Ernst Schneider
Margarethe Haas als Disko-Queen. Foto: Ernst Schneider

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hundsbach
  • Ernst Schneider
  • Andreas II.
  • Aschfeld
  • Bayerischer Rundfunk
  • Break Dance
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Heinrich
  • Karin Reichert
  • Karneval
  • Karnevalsvereine
  • Kommunalpolitik
  • Leoni AG
  • Prunksitzungen
  • Tänze
  • Unterhaltung
  • Walter Keller
  • Zorn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!