Gemünden

"Rain Man" in der Spessartgrotte: Drama und Komik

Premieremit rasanter Handlung und moralischem Abgrund
Die Hauptdarsteller in "Rain Man": Daniel Baaden (links) als Charlie Babbitt und sein autistischer Bruder Raymond alias Steve Walter. Foto: Rita Gress
Drama oder Komik? Das Theaterstück "Rain Man" ist beides in einem. Am Freitag feierte es Premiere in der Spessartgrotte. Es basiert auf dem gleichnamigen amerikanischen Spielfilm von  1988, der mit vier Oscars ausgezeichnet wurde. Auf den Brettern der Spessartgrotte nahm eine rasante Handlung mit moralischem Abgrund ihren rund zweistündigen Lauf. Viel Kulisse braucht das Stück nicht, zwei Telefone, ein paar Sitzwürfel genügten fürs Erste. Ein ausdrucksstarkes Ensemble besorgte den Rest. Den sprachintensivsten Part inne hatten die Hauptdarsteller Daniel Baaden alias Charlie Babbitt und Steve ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen