Zellingen

Rathaus Zellingen von Schimmel betroffen

Gerhard Führer hat das Gebäude unter die Lupe genommen. Er gibt Tipps, wie nun weiter zu verfahren ist.
Wegen Schimmel im Dachaufbau muss der Neubau des Zellinger Rathauses saniert werden. Konkretes erfuhren die Gemeinderäte mit der Vorstellung des Gutachtens vom Institut Peridomus durch dessen Leiter Gerhard Führer. Foto: Jürgen Kamm
Dass die Luft im Archiv des Zellinger Bauamts dem dortigen Mitarbeiter nicht bekam, war der Anlass für eine Untersuchung auf Schadstoffe. Wie Gerhard Führer, Leiter des Instituts Peridomus und einziger vereidigter Sachverständiger für Innenraumbelastungen in Unterfranken, dem Zellinger Gemeinderat erklärte, fanden er und seine Mitarbeiter Schimmelbefall im Dach und im Fußboden.Wie der Experte erläuterte, gibt es inzwischen Leitlinien, um die Luft in Wohn- und Büroräumen standardisiert zu untersuchen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen