MARKTHEIDENFELD

Rechtsextreme patrouillierten durch Marktheidenfeld

Die Kleinstpartei „Der III. Weg“ geht auf „Nationale Streife“. Die Landtags-SPD ist alarmiert.
Rechtsextreme patrouillierten durch Marktheidenfeld
Foto: Dominique Klughammer (/EIKON Nord GmbH/NDR)
Immer wieder tritt die rechtsextreme Kleinstpartei „Der III. Weg“ in Bayern mit sogenannten Patrouillengängen in Erscheinung. Das ergab eine parlamentarische Anfrage der Landtags-SPD. Nicht nur in München und Bamberg, auch in Unterfranken gingen die Rechtsextremen demnach auf „Streife“. Laut Informationen des bayerischen Innenministeriums führten Anhänger des „III. Wegs“ im November 2016 eine „nationale Streife“ in Marktheidenfeld (Lkr. Main-Spessart) durch. Drei Personen zogen dabei durch die Altstadt und ein Wohngebiet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen