MAIN-SPESSART

Regiogeld stärkt Handel und die Vereine

Der Agenda-21-Arbeitskreis Soziales kommt am Mittwoch, 3. Mai, um 18 Uhr im Hotel „Mainpromenade“, Mainkaistraße 6, in Karlstadt zusammen.
Der Agenda-21-Arbeitskreis Soziales kommt am Mittwoch, 3. Mai, um 18 Uhr im Hotel „Mainpromenade“, Mainkaistraße 6, in Karlstadt zusammen. Diesmal beschäftigt sich der Arbeitskreis mit Regionalwährungen. In Deutschland gibt es bereits seit Jahren regionale Währungen – die bekannteste ist der „Chiemgauer“; er ist Europas erfolgreichstes Regiogeld. Über 3300 Menschen bezahlen inzwischen bei knapp 800 mitmachenden Unternehmen in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein in „Chiemgauern“. Der regionale Einkauf stärkt insbesondere die kleineren Geschäfte, kurbelt die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen