Karlstadt

Regionale Aktionen in Coronazeiten

Eine der Gesichtsmasken von Trachten-Benkert in Thüngen.
Eine der Gesichtsmasken von Trachten-Benkert in Thüngen. Foto: Trachten-Benkert

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt appelliert an die Haushalte: Denken Sie bei Ihrem Einkauf an die Möglichkeit, in Dorf- oder Hofläden einzukaufen. Dort gebe es regionale und schmackhafte Produkte und damit werde die Landwirtschaft vor Ort unterstützt. Direktvermarktende Betriebe werden als Lebensmitteleinzelhandel betrachtet und haben somit geöffnet. Informationen zu Direktvermarktern der Nähe bietet das Portal www.regionales-bayern.de. Einige Betriebe haben bereits angekündigt, auch einen Lieferservice anzubieten.

Die Stadtmarketing GmbH Karlstadt hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Karlstadt eine Gesamtübersicht der für Karlstadt erstellt. Unter dem Titel "Karlstadt - wir sind für Sie da" finden sich Informationen zu Adressen, Öffnungszeiten und Liefermöglichkeiten. Enthalten sind  Bäcker, Lebensmittler, Metzger, Gastronomie, Händler, aktuelle Informationen zum Online-Webshop und zur Corona-Hilfe Karlstadt. Zu finden ist das Verzeichnis auf der Homepage der Stadtmarketing GmbH https://karlstadt.info/portfolio/inzeitenvoncorona/

Die Bäckerei Maxl-Bäck gibt bekannt, dass sie Hefe im Sortiment hat. Diese war bekanntlich vielerorts ausverkauft. Nach Vorbestellung kann sie tags drauf in einer Wunschfiliale abgeholt werden. Daneben gebe es in den Filialen auch Eier vom Geflügelhof Straus aus Bergtheim, Burks-Nudeln aus Steinfeld und Knödelbrot. Ab dem Wochenende werde auch regionaler Wasserschutzweizen verfügbar sein.

Bei Trachten-Benkert in Thüngen werden jetzt Gesichtsmasken genäht. Sie sind aus Baumwolle, dreilagig mit einen Draht zur Anpassung an Nase und Wange sowie bei 60 Grad waschbar und Trockner-geeignet. Innen ist eine Tasche für einen zusätzlichen Filter, den die Kunden selbst besorgen und einstecken könnten. müssten. Die Masken haben verschiedene Muster. Bestellungen telefonisch (09360) 239 oder unter info@trachten-benkert.de

Kostenlos, auf Ende Oktober befristet ohne Verpflichtung und automatische Verlängerung – das ist ein Angebot, mit dem www.msp.info allen Gastronomen der Region helfen will, die "vor einer enormen Herausforderung stehen". Die 1999 gegründete Plattform, der viele Städte und Gemeinden aus Main-Spessart angehören, bündelt unter anderem Veranstaltungstermine, bietet Wander- und Radwegeverzeichnisse sowie Freizeit- und Ausflugstipps an. Normalerweise koste dieses regionale Online-Marketing etwas, betonen Geschäftsleiterin Nadja Weigand und Jochen Goßmann – nicht aber in diesem Fall. Die Plattform verzichte vollständig auf seine Einnahmen und listet alle Gaststätten aus dem Landkreis auf, die jetzt Essen zum Mitnehmen oder einen Lieferservice anbieten. Derzeit sind rund 30 Gaststätten von Bischbrunn bis Retzbach aufgelistet.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Gastronominnen und Gastronomen
  • Gaststätten und Restaurants
  • Hofläden
  • Hotel- und Gastronomiegewerbe
  • Händler
  • Kunden
  • Landwirtschaft
  • Lebensmitteleinzelhandel
  • Online-Marketing
  • Stadt Karlstadt
  • Stadtmarketing Karlstadt
  • Veranstaltungstermine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!