Lohr

Reh von Auto totgefahren

Ein Reh wurde in der Nacht zum Mittwoch Opfer eines Verkehrsunfalls am so genannten Hartmannsrempel zwischen Rechtenbach und Lohr. Ein 57-jähriger Autofahrer erfasste das Tier mit seinem Auto. Durch den Aufprall war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und es musste abgeschleppt werden.
Ein Reh wurde in der Nacht zum Mittwoch Opfer eines Verkehrsunfalls am so genannten Hartmannsrempel zwischen Rechtenbach und Lohr. Ein 57-jähriger Autofahrer erfasste das Tier mit seinem Auto. Durch den Aufprall war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und es musste abgeschleppt werden. Der Schaden wurde auf 5000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet die Autofahrer aus diesem Anlass um besonders vorsichtige Fahrweise. Derzeit ist die Setzzeit und die Kitze sind auf das Alttier und die Nahrungsaufnahme durch dieses angewiesen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen