Reizvolle Wechselspiele von Cello und Klavier

Junge Virtuosen: Mit großem Einfühlungsvermögen und erstaunlichem Können überzeugten Christoph Heinlein (Cello) und Phil... Foto: Günter Roth
Karlstadt

Klein

,

aber fein war die Besetzung bei dem Konzert für Cello und Klavier am Sonntagnachmittag in der Karlstadter St. Johannis-Kirche. Die beiden jungen Musiker Christoph Heinlein und Philip Hahn wussten vor rund 40 Gästen im Solo oder im Duett mit einem variationsreichen Programm zu überzeugen.

Hahn ist zumindest in der evangelischen Pfarrgemeinde als kein Unbekannter: Man kennt ihn und seine musikalische Kunstfertigkeit von den Gottesdiensten als Organist her. Sein Freund Heinlein ist augenblicklich noch Student der Musikhochschule in Würzburg, wo er sich auf seine Diplomprüfung vorbereitet.

So nimmt es nicht Wunder, wenn ein junger Mann zeigt, dass man auch auf einem eher klassischen Instrument wie dem Violoncello anspruchsvolle moderne Musikliteratur vortragen kann. So zum Beispiel den „Anklang für Violoncello solo“ des 25-jährigen Musikhochschülers und Kommilitonen Heinleins Julian Habryka, das nicht nur für den Interpreten, sondern auch für die Zuhörer durchaus anspruchsvoll dargeboten wurde.

Zeitgenössische Cello-Musik gab es auch von Florentine Mulsant mit dem ersten Satz aus der „Sonate pour Violoncello“ mit ungewöhnlichen, interessanten, musikalischen Motiven wie reizvolle Tempowechsel oder modulierte Lautstärken von heftig bis kaum hörbaren Tönen.

weich, zart, anrührend

brauchte der Cellist kein Notenblatt. Im Duett begleitete Philip Hahn bei Ludwig van Beethoven und Robert Schumann.

Dabei entstanden reizvolle Wechselspiele wenn beide Instrumente einander das Motiv vorgeben, es aufnehmen und weitertragen. Einen spannenden Schlusspunkt setzte Heinlein mit der „Ballade“ von Eugene Ysaye, die im Original ein Violinsolo ist, aber von dem jungen Interpreten selbst für das Cello arrangiert wurde. Das Konzert war das vorletzte in der Reihe von Benefiz-Konzerten der evangelischen Gemeinde St. Johannis, die die Spenden der Besucher zur anstehenden Sanierung ihrer Kirche verwenden will.

Schlagworte

  • Celli
  • Evangelische Kirche
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Ludwig van Beethoven
  • Robert Schumann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!