MARKTHEIDENFELD

Renkhoff gestorben: Vaterfigur, Freund und Förderer

Hans-Wilhelm Renkhoff ist tot. Der Ehrenbürger der Stadt Marktheidenfeld und bedeutende Unternehmer starb am Mittwoch im Alter von 84 Jahren. Renkhoff gründete 1955 mit seinem Partner Karl-Friedrich Wagner die Firma Warema in Marktheidenfeld, die heute europaweit als führend in der Sonnenschutztechnik gilt.
Hans-Wilhelm Renkhoff
Einer seiner letzten öffentlichen Auftritte: Hans-Wilhelm Renkhoff (links), Ehrenbürger der Stadt Marktheidenfeld, bei der Feier im Jahr 2005, als eine Straße nach ihm benannt wurde. Foto: Harth
Hans-Wilhelm Renkhoff ist tot. Der Ehrenbürger der Stadt Marktheidenfeld und bedeutende Unternehmer starb am Mittwoch im Alter von 84 Jahren. Renkhoff gründete 1955 mit seinem Partner Karl-Friedrich Wagner die Firma Warema in Marktheidenfeld, die heute europaweit als führend in der Sonnenschutztechnik gilt. Renkhoff engagierte sich nicht nur für seinen Betrieb, sondern auch für wirtschaftliche und soziale Belange. Weggefährten erinnern sich: Manfred Stamm, Zweiter Bürgermeister der Stadt Marktheidenfeld, bezeichnet Renkhoff als „Glücksfall für Marktheidenfeld“. Der Unternehmer habe sich zur Stadt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen