Lohr

Reportagen über abenteuerliche Reisen

Stefan Erdmann nimmt seine Zuschauer am Sonntag, 24. November, mit zwei unterschiedlichen Reportagen mit auf seine abenteuerlichen Reisen, im Bild Bhutan. Foto: Stefan Erdmann

Stefan Erdmann ist freischaffender Filmemacher mit einer ganz eigenen, gefühlvollen Handschrift, heißt es in der Pressemitteilung des Veranstalters. Er nimmt seine Zuschauer am Sonntag, 24. November, in der Alten Turnhalle in Lohr mit zwei unterschiedlichen Reportagen mit auf seine abenteuerlichen Reisen.

Um 14 Uhr steht "Bhutan" auf dem Prgramm. Erdmann war mit seinen Kameras über zwei Monate in Bhutan unterwegs und erzählt über die zahlreichen Besonderheiten des Landes. Insbesondere die Begegnungen mit den Menschen stehen im Mittelpunkt des Vortrages, doch auch die grandiosen Landschaften mit den weit über 7000 Meter hohen Bergen, heißt es in der Ankündigung.

Um 17 Uhr werden die Kanaren präsentiert. Die Kanarischen Inseln sind für Millionen Reisende aus aller Welt seit vielen Jahrzehnten ein Ort mit großer Anziehungskraft – die Inseln des ewigen Frühlings. Sonne, Strand und Meer pur. Doch die Inseln haben noch so viel mehr zu bieten. Und die Naturschönheiten sind oftmals nur einen Steinwurf von den Hotelburgen an den Küsten entfernt.

Karten im Vorverkauf: www.adticket.de, Reisebüro DERPART Panter, Ludwigstr. 12, Lohr, Tabak Hartmann, Turmstr.1, Lohr, Raiffeisenbanken Main- Spessart (Filialen: Lohr, Gemünden, Marktheidenfeld, Karlstadt). Restkarten an der Abendkasse erhältlich. Veranstalter: Weltenbummlerfamilie Zagel, www.abenteuer-erleben-live.de.

Schlagworte

  • Lohr
  • Fremdenverkehr
  • Landschaften
  • Meere
  • Meeresküsten
  • Reisebüros
  • Reisende
  • Strände
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!