Lohr

Rexroth-Azubis sozial engagiert für Menschen mit Behinderung

Bereits zum 14. Mal haben sich die Nachwuchskräfte von Bosch Rexroth in Lohr bewusst für eine mehrtägige Arbeit mit Menschen mit Behinderung in sozialen Einrichtungen entschieden. Diesmal beteiligten sich insgesamt 42 Auszubildende des zweiten Ausbildungsjahres an dem freiwilligen Angebot, das als »soziale Woche« fester Bestandteil des Ausbildungsplans ist. Mit den Projektpartnern verbindet den Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien eine langjährige Kooperation. 15 Auszubildende engagierten sich in den Mainfränkischen Werkstätten in Gemünden, während 27 Auszubildende verschiedene Arbeitsbereiche der SOS-Dorfgemeinschaft in Hohenroth unterstützten. Über die enge Einbindung vertiefen die Jugendlichen wichtige soziale Kompetenzen wie Respekt, Geduld, Verantwortung und Hilfsbereitschaft, die durch das eigene Erleben auch nachwirken.

Schlagworte

  • Lohr
  • Pressemitteilung
  • Behinderte
  • Bosch Rexroth AG
  • Kinder und Jugendliche
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!