Lohr/Frammersbach

Rexroth-Betriebsrat Franz Friedel gestorben

Franz Friedel hat sich Jahrzehnte als Betriebsrat und Aufsichtsratsmitglied eingesetzt. Nun ist er mit 71 Jahren gestorben. Am Freitag ist die Beisetzung in Frammersbach.
Franz Friedel hat sich Jahrzehnte für die Rexroth-Beschäftigten als Betriebsrat eingesetzt. Foto: Annette Helfmann
Er war ein Kämpfer - um Arbeitsplätze, um Arbeitnehmer-Interessen und vor allem um eine gerechte Entlohnung: Franz Friedel, jahrzehntelang Betriebs- und Aufsichtsrat bei Rexroth in Lohr. Am letzten Februar-Wochenende hat er seinen letzten Kampf verloren, starb im Alter von 71 Jahren nach langer Krankheit. Zuletzt lebte er zurückgezogen in seinem Heimatort Frammersbach. Am Freitag, 8. März, um 15 Uhr wird seine Urne dort auf dem Schwartler Friedhof beigesetzt. In bewegten Zeiten stand Franz Friedel zusammen mit Karl Heinz Ebert und den Mitstreitern wie ein Fels in der Brandung beim größten Industriebetrieb ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen