Gemünden

Rockig in den Feierabend

Die Gemündener Band "Heaven's Door" ist aus einer Kirchenband hervorgegangen. Längst rocken die Musiker auch außerhalb der Kirche.
Die Gruppe Heavens Door unterhielt bei "Musik in der Stadt" am Mittwochabend mit Classic-Rock. Gespielt wurden Stücke von den 70ern bis heute. Foto: Michael Mahr

Mit der Veranstaltungsreihe „Musik in der Stadt“ sorgt das Gemündener Stadtmarketing schon seit Jahren im Sommerhalbjahr für Unterhaltung am frühen Abend. Dazu gibt es Bratwürste vom Grill und Getränke wie Bier, das inzwischen dank eines modernen Durchlaufkühlers eiskalt serviert werden kann. Die Konzerte finden in der Regel alle vier Wochen statt, meist am letzten Mittwoch des Monats. An diesem Mittwoch war auf dem Marktplatz eine Band zu hören, die die Konzertreihe seit vielen Jahren mitprägt: „Heaven‘s Door“.

Hervorgegangen ist die Gruppe vor mehr als 25 Jahren aus einer Kirchenband, die Veranstaltungen der evangelischen Pfarrgemeinde in Gemünden mitgestaltet. Das tun die Musiker auch heute noch, etwa bei den Abendgesängen am 22. September in der Christuskirche. Daneben haben die Musiker Thomas Hausner (Gitarre/Bass), Markus Schultheiss (Tasteninstrumente), Patrick Hantschel (Schlagzeug), Holger Claßen (Gitarre/Saxophon) und Lena Holldorf (Gesang/E-Geige) „auch ihre B-Seite“ entdeckt.

Sie wollten sich auch mal bei einem Gitarrensolo austoben, ausgefallene Instrumente einsetzen wie die E-Geige. Das tun die Musiker bei Classic-Rock-Stücken, darunter gerne auch Liedern aus den 70er Jahren, die anderswo heute kaum mehr zu hören sind. So war eines der ersten Stücke, die die Band am Mittwoch spielte „Couldn’t get it right“, der größte Hit der Climax Blues Band aus dem Jahr 1976.

Schlagworte

  • Gemünden
  • Michael Mahr
  • Bier
  • Blues
  • Evangelische Kirche
  • Getränke
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Marktplätze
  • Musiker
  • Schlagzeug
  • Tasteninstrumente
  • Unterhaltung
  • Veranstaltungsreihen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!