MARKTHEIDENFELD

Rotary Club verteilt sattes Weihnachtsgeld: 26 200 Euro

Rotary Club verteilt sattes Weihnachtsgeld: 26 200 Euro       -  (rp)   Ein Höhepunkt im rotarischen Jahr ist die Weihnachtsfeier, zu der sich am Samstag die Mitglieder des Rotary-Clubs Lohr-Marktheidenfeld mit Partnern und vielen Spendenempfängern im Hotel zur Schönen Aussicht zusammengefunden hatten. Präsident Sebastian Dosch hob in seiner Rede das rotarische Jahresmotto hervor – „Rotary serves Humanity“ – und betonte die wichtige Aufgabe, auch in schwierigen Zeiten für Werte und Menschlichkeit einzustehen. In der Praxis werde dies durch die Unterstützung vieler sozialer, regionaler und internationaler Projekte sichtbar, wird er in einer Pressemitteilung zitiert. Insgesamt übergab er 26 200 Euro Spendengelder an soziale Einrichtungen. An die Aidsstation in Südafrika ebenso wie an die Lohrer und Marktheidenfelder Tafeln, die laut Pressemitteilung „zu einer wichtigen Größe in der Region geworden sind“. Bedacht wurde auch das Goldene Herz in Lohr, die unbürokratisch und direkt Bedürftigen aus der Region hilft. Zudem wurde die Arbeit der Lebenshilfe Lohr und Marktheidenfeld honoriert, des Vereins Kinderhilfe Afghanistan und der Flüchtlingshilfe Main-Spessart unter Schirmherrschaft des Caritas-Verbands. Die beiden Grundschulen in Lohr und Marktheidenfeld erhielten Sachspenden, mit deren Hilfe Flüchtlinge die deutsche Sprache leichter erlernen können. Mit der Spende an die Rotary-Foundation wird die Schule von Kwakwas in Namibia unterstützt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Chor des Balthasar-Neumann-Gymnasiums unter Leitung von Rüdiger Linsner mit beschwingten und besinnlichen Stücken. Das Bild zeigt (von links) Sebastian Dosch, Michael Armbrust, Schwester Hilke, Armin Grein, Magda Hartmann, Ernst Prüße, Schwester Theresita, Hubert Beck, Ingrid Fischer, Heribert Rügamer, Gabi Hofstetter und Arno Schmitt.
(rp) Ein Höhepunkt im rotarischen Jahr ist die Weihnachtsfeier, zu der sich am Samstag die Mitglieder des Rotary-Clubs Lohr-Marktheidenfeld mit Partnern und vielen Spendenempfängern im Hotel zur Schönen Aussicht zusammengefunden hatten. Präsident Sebastian Dosch hob in seiner Rede das rotarische Jahresmotto hervor – „Rotary serves Humanity“ – und betonte die wichtige Aufgabe, auch in schwierigen Zeiten für Werte und Menschlichkeit einzustehen. In der Praxis werde dies durch die Unterstützung vieler sozialer, regionaler und internationaler Projekte sichtbar, wird er in einer Pressemitteilung zitiert. Insgesamt übergab er 26 200 Euro Spendengelder an soziale Einrichtungen. An die Aidsstation in Südafrika ebenso wie an die Lohrer und Marktheidenfelder Tafeln, die laut Pressemitteilung „zu einer wichtigen Größe in der Region geworden sind“. Bedacht wurde auch das Goldene Herz in Lohr, die unbürokratisch und direkt Bedürftigen aus der Region hilft. Zudem wurde die Arbeit der Lebenshilfe Lohr und Marktheidenfeld honoriert, des Vereins Kinderhilfe Afghanistan und der Flüchtlingshilfe Main-Spessart unter Schirmherrschaft des Caritas-Verbands. Die beiden Grundschulen in Lohr und Marktheidenfeld erhielten Sachspenden, mit deren Hilfe Flüchtlinge die deutsche Sprache leichter erlernen können. Mit der Spende an die Rotary-Foundation wird die Schule von Kwakwas in Namibia unterstützt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Chor des Balthasar-Neumann-Gymnasiums unter Leitung von Rüdiger Linsner mit beschwingten und besinnlichen Stücken. Das Bild zeigt (von links) Sebastian Dosch, Michael Armbrust, Schwester Hilke, Armin Grein, Magda Hartmann, Ernst Prüße, Schwester Theresita, Hubert Beck, Ingrid Fischer, Heribert Rügamer, Gabi Hofstetter und Arno Schmitt. Foto: Peter Kulzer
Ein Höhepunkt im rotarischen Jahr ist die Weihnachtsfeier, zu der sich am Samstag die Mitglieder des Rotary-Clubs Lohr-Marktheidenfeld mit Partnern und vielen Spendenempfängern im Hotel zur Schönen Aussicht zusammengefunden hatten. Präsident Sebastian Dosch hob in seiner Rede das rotarische Jahresmotto hervor – „Rotary serves Humanity“ – und betonte die wichtige Aufgabe, auch in schwierigen Zeiten für Werte und Menschlichkeit einzustehen. In der Praxis werde dies durch die Unterstützung vieler sozialer, regionaler und internationaler Projekte sichtbar, wird er in einer Pressemitteilung zitiert. Insgesamt übergab er 26 200 Euro Spendengelder an soziale Einrichtungen. An die Aidsstation in Südafrika ebenso wie an die Lohrer und Marktheidenfelder Tafeln, die laut Pressemitteilung „zu einer wichtigen Größe in der Region geworden sind“. Bedacht wurde auch das Goldene Herz in Lohr, die unbürokratisch und direkt Bedürftigen aus der Region hilft. Zudem wurde die Arbeit der Lebenshilfe Lohr und Marktheidenfeld honoriert, des Vereins Kinderhilfe Afghanistan und der Flüchtlingshilfe Main-Spessart unter Schirmherrschaft des Caritas-Verbands.
Die beiden Grundschulen in Lohr und Marktheidenfeld erhielten Sachspenden, mit deren Hilfe Flüchtlinge die deutsche Sprache leichter erlernen können. Mit der Spende an die Rotary-Foundation wird die Schule von Kwakwas in Namibia unterstützt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Chor des Balthasar-Neumann-Gymnasiums unter Leitung von Rüdiger Linsner mit beschwingten und besinnlichen Stücken. Das Bild zeigt (von links) Sebastian Dosch, Michael Armbrust, Schwester Hilke, Armin Grein, Magda Hartmann, Ernst Prüße, Schwester Theresita, Hubert Beck, Ingrid Fischer, Heribert Rügamer, Gabi Hofstetter und Arno Schmitt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Marktheidenfeld
  • Rotary International
  • Weihnachtsgeld
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!