KARLSTADT

„Rührige Arbeit nicht erwähnt“

(pel) Zum „Scho g'hört“ vom 7. Mai und und zugleich zur Berichterstattung übers „Frühlingserwachen“ in Karlstadt meldet sich Dietholf Schröder, Geschäftsführer der Stadtmarketing Karlstadt GmbH, zu Wort:
(pel) Zum „Scho g'hört“ vom 7. Mai und und zugleich zur Berichterstattung übers „Frühlingserwachen“ in Karlstadt meldet sich Dietholf Schröder, Geschäftsführer der Stadtmarketing Karlstadt GmbH, zu Wort: Er schreibt, die Kinderaktion war wirklich eine Wiederholung. „Da zurzeit gerade die Sanierung der nordöstlichen Altstadt im Gange ist, haben wir auch just diesen Zeitraum gewählt, um auf Wunsch unserer Gäste, Kunden und Besucher der Kreisstadt diese Veranstaltung erneut zu gestalten.“ Es sei schade, dass dem freien Mitarbeiter der Main-Post einige Fakten entgangen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen