Obersinn

Sachbeschädigung beim Obersinner Hochzeitsbrauch „Stützeln“

In der Nacht auf Sonntag haben junge Burschen beim "Stützeln" vor der Hochzeit eines Paares wieder einmal alle Sachen in Obersinn zusammengetragen, die nicht niet- und nagelfest sind.
Symbolbild Polizei Foto: Björn Kohlhepp
In der Nacht auf Sonntag haben junge Burschen vom Ort im Rahmen der Brauchtumspflege beim "Stützeln" vor der Hochzeit eines Paares wieder einmal alle Sachen im Ortsbereich zusammengetragen, die nicht niet- und nagelfest sind und am Rathaus in Obersinn abgelegt. Dabei waren diesmal auch zwei Partyzelte des Angelsportvereins. Eines davon in der Größe von vier mal sechs Metern wurde jedoch beim Davontragen beschädigt. Das Alugestänge wurde verbogen, Dachplane und Giebelteil ausgerissen. Der Sachschaden wird im Polzeibericht auf etwa 50 bis 100 Euro beziffert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen