URSPRINGEN

Sanierungen treiben Gemeinde in die Schulden

Einen Überblick über die Kostenschätzung für die anstehenden Arbeiten im Bereich Kanalauswechslung, Wasserleitung und Straßenbau gab Bürgermeister Volker Hemrich in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Urspringen.
Das Pfarrheim in Urspringen wird derzeit renoviert. Foto: Foto: Heidi Vogel
Einen Überblick über die Kostenschätzung für die anstehenden Arbeiten im Bereich Kanalauswechslung, Wasserleitung und Straßenbau gab Bürgermeister Volker Hemrich in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Urspringen. Hierzu stellte er die vom Ingenieurbüro „brs“ erstellte Sanierungsplanung vor. So werden im Jahr 2019 zunächst rund 50 000 Euro für die Sanierung von Anschlussleitungen und Straßeneinläufen anfallen. Im Jahr 2020 soll im Bereich Billingshäuser Straße, Gartenstraße, Am Schalksberg und an der Ortsdurchfahrt St 2438 die Kanalauswechslung erfolgen. Nach und nach sollen bis zum Jahr 2024 die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen