ERLENBACH/NEUHÜTTEN

Schafkopfen für Weltmeister

Wolfgang Treptau (rechts) aus Neuhütten bei seiner vierten WM-Teilnahme. Foto: Familie Diener

Ob Solo oder Ruf – die beiden Teilnehmer aus dem Landkreis Main-Spessart schnitten bei der 8. Schafkopf-Weltmeisterschaft im österreichischen Großarl ganz respektabel ab. Unter 284 Teilnehmern, darunter 48 Frauen, belegte Wolfgang Treptau aus Neuhütten Platz 114 (524 Punkte). Für den Spessarter war es bereits die vierte WM-Teilnahme. Die Kartenspieler kamen vorwiegend aus dem Alpenraum. Ausrichter war diesmal der Schafkopf-Club Bayern.

Eine Premiere bedeutete die WM-Teilnahme für den Erlenbacher Konrad Diener. In 20 Runden zu 20 Spielen zeigte er sein Können und landete schließlich mit 504 Punkten auf Platz 130. Weltmeister mit phänomenalen 845 Punkten wurde Thomas Zaß, die beste Spielerin 707 Punkte und belegte damit Platz 17. Treptau wie Diener waren sich nach dem Turnier einig, dass Können und Glück zusammen für ein herausragendes Abschneiden nötig sind. Auf jeden Fall soll es für beide nicht die letzte WM-Teilnahme gewesen sein.

Blick ins Blatt:Konrad Diener

Schlagworte

  • Neuhütten
  • Redaktion Süd
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!