Gemünden

Schatten für die Schachspieler

Im Freibad Saaleinsel in Gemünden müssen Schachspieler ab sofort nicht mehr in der Sonne braten. Möglich macht das ein großes blaues Sonnensegel über dem Freiluftschachspiel, für das Sponsoren rund 1300 Euro zur Verfügung stellten.
Ein neues Sonnensegel, finanziert von Sponsoren, macht das Schachspielen im Gemündener Freibad Saaleinsel künftig angenehmer. Foto: Michael Mahr
Im Freibad Saaleinsel in Gemünden müssen Schachspieler ab sofort nicht mehr in der Sonne braten. Möglich macht das ein großes blaues Sonnensegel über dem Freiluftschachspiel, für das Sponsoren rund 1300 Euro zur Verfügung stellten. Manfred Starz, der Leiter der städtischen Bäder freute sich: „Der Kopf sollte vom Schachspiel rauchen, nicht von der Sonne“, sagte er. Stadtapotheker Martin Maisch und der Karlstädter Hautarzt Franz-Georg Dunkel gehören zu den Sponsoren. Auch der CSU-Ortsverband und der Familienkreis Kunterbunt stellten Geld zur Verfügung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen