STEINFELD

Scheune brennt, Pferde fliehen

Am frühen Mittwochmorgen ist eine Feldscheune in Steinfeld komplett abgebrannt. Der Sachschaden wird auf rund 30 000 Euro geschätzt. Verletzte gab es bei dem Feuer nicht. Zur Brandursache gibt es zur Zeit keine verlässlichen Angaben. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Würzburg.
Symbolbild
Am frühen Mittwochmorgen ist eine Feldscheune in Steinfeld komplett abgebrannt. Der Sachschaden wird auf rund 30 000 Euro geschätzt. Verletzte gab es bei dem Feuer nicht. Zur Brandursache gibt es zur Zeit keine verlässlichen Angaben. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Würzburg. Der Alarm für die Feuerwehren wurde gegen 2.35 Uhr ausgelöst. Bereits kurze Zeit später stand die am Ortsrand von Steinfeld in Richtung Urspringen gelegene Scheune komplett in Flammen. Zwei Pferde, die dort untergebracht waren, hatten sich offenbar selbst in Freie gerettet. Ein Opfer der Flammen wurden unter ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen