Gemünden

Schmeißt Ämter hin: Gemündener CSU-Politiker protestiert gegen Corona-Strategie

Thomas Schmitt, ehemaliger CSU-Vize-Kreisvorsitzender in Main-Spessart, saß seit Februar 2017 im Stadtrat. Dieses und weitere Ämter legt er jetzt nieder. Die Begründung hat es in sich.
Thomas Schmitt saß seit 2017 in Gemünden im Stadtrat. 
Thomas Schmitt saß seit 2017 in Gemünden im Stadtrat.  Foto: Archiv Andreas Brachs

Mit einem großen Knall verabschiedet sich Thomas Schmitt aus der Kommunalpolitik. Aus Protest gegen die "grottenschlechte" und "verantwortungslose" Politik zur Bekämpfung des Corona-Virus von Innenminister Horst Seehofer und Gesundheitsminister Jens Spahn legt der ehemalige CSU-Vize-Kreisvorsitzende und inzwischen ehemalige Stadtrat alle politischen Ämter nieder.

Diesen Schritt veröffentlichte Schmitt in einer Pressemitteilung. In der wirft der 53-Jährige, der  eine Zahnarztpraxis in Schweinfurt betreibt, Seehofer vor, durch "Unterlassung" dem "heruntergesparten deutschem Gesundheitswesen" den Rest zu geben. Spahn wiederum würde "von Beschwichtigung zu gröbsten Fehleinschätzungen" stolpern. Wenn bayerische Schüler, nachdem sie in Südtirol waren, eine Woche nach Schulbeginn empfohlen werde, daheim zu bleiben, und gleichzeitig Millionen von Fußballfans "ihren erregten Atem austauschen", dann sei das "an Zynismus kaum noch zu überbieten". 

Schmitt: "Ich schäme mich für meine Parteifreunde, denen Fußball wichtiger als die Gesundheit der gesamten deutschen Bevölkerung ist."

Thomas Schmitt bekleidete mehrere Ämter

Brisant sind diese Aussagen, da der Langenprozeltener (Lkr. Main-Spessart) bis zu seiner Protestaktion am Wochenende viele Ämter für die und innerhalb der CSU bekleidet hatte. Er galt vor acht Jahren noch als Hoffnungsträger, wollte sogar für den Bundestag kandidieren. Schmitt war bis 2017 stellvertretender Kreisvorsitzender der CSU und danach drei Jahre lang Stadtrat in Gemünden – zweieinhalb davon für die CSU-Fraktion, aus der er bereits Ende Juli vergangenen Jahres austrat.

Schmitt legte zudem seine Ämter als unterfränkischer Bezirksvorsitzender des Gesundheits- und Pflegepolitischen Arbeitskreises (GPA) der CSU und das Amt als Beisitzer im Landesvorstand des GPA nieder. Sein Amt als Vorsitzender der Langenprozeltener CSU will er noch bis zur turnusgemäßen Neuwahl 2021 weiterführen. Ein Nachfolger sei bereits gefunden.

Für Nachfragen war Thomas Schmitt bis zu Redaktionsschluss nicht zu erreichen. 

Rückblick

  1. Kfz.-Zulassung: Landkreis weitet Hotline und Zeiten aus
  2. Bad Kissingens Rosenkönigin hängt wegen Corona noch ein Jahr dran
  3. Wegen Corona: Wie die Chorprobe über den Laptop läuft
  4. Corona im Kreis Kissingen: Eine Neuinfektion bestätigt
  5. Sparkassen-Vorstand: Ein Monat Lockdown, ein Jahr Schulden
  6. Corona im Haßbergkreis: Strenge Regeln für Gottesdienste
  7. Endet die Homeoffice-Ära? Was Mainfrankens Wirtschaft gelernt hat
  8. Corona in Main-Spessart: Aktuell fünf Erkrankte
  9. Warum ein Musikboxhersteller nun Spuckschutzwände herstellt
  10. Mainfranken Theater: Wird es künftig drei Shows pro Abend geben?
  11. Nach Lockerungen: Würzburger Innenstadt wird wieder voller
  12. Die Fußballer im Landkreis Schweinfurt können nun auch auf den Platz
  13. Haushalt: Warum die Straßenbahn-Sonderrücklage in Gefahr ist
  14. Corona und freie Kulturszene: Würzburgs OB sagt Unterstützung zu
  15. Chöre und Corona - Wann singen sie wieder?
  16. Corona: Werden Ärzte oft genug selbst getestet?
  17. Main-Spessart: Wie kreative Eucharistie-Feiern funktionieren
  18. Corona in MSP: Vier Kranke und eine Person in Quarantäne
  19. Meinungen: Wie stehen Würzburger zu den Corona-Lockerungen?
  20. Leserbrief: Corona bringt Profifußball ohne negative Begleiterscheinungen
  21. Viele Ruderer sitzen weiter auf dem Trockenen
  22. Bei "Corona" kommen sich Mensch und Katze sehr nahe
  23. Corona: Zwei neue Fälle im Landkreis Haßberge
  24. Corona in MSP: Vier neue Fälle seit dem Wochenende
  25. Hoher Schaden durch Küchenbrand in Wernfeld
  26. Deswegen hat das Landratsamt einen weiteren Corona-Toten gemeldet
  27. Wie Schweinfurter Kinos aus der Corona-Krise kommen wollen
  28. Sommerhausen: Gemeinde setzt Signal für die Gastronomie
  29. Wegen Corona: Landkreis Würzburg überarbeitet Kulturfördergelder
  30. Coronavirus: Zahl der Infektionen im Raum Schweinfurt sinkt
  31. Freibäder vor der Öffnung: Was Badegäste beachten müssen
  32. Corona-Grafik zeigt: "Flatten the curve" funktioniert in MSP
  33. 4. Corona-Meditation: Graswurzeln auf dem Volksfestplatz
  34. Weltkulturerbe: Residenz Würzburg öffnet wieder ihre Pforten
  35. Im Freibad: Badespaß unter erschwerten Bedingungen
  36. Trotz Angst vor Corona: Warum man dennoch zum Arzt sollte
  37. "Corona-Demo" in Marktheidenfeld mit kleinem Störfeuer
  38. Urlaub in Coronazeiten: Wo geht es hin für die Würzburger?
  39. Corona-Demo: Nur 150 Demonstranten auf den Mainwiesen
  40. Kultur in Corona-Not: Spielt die Zukunft in fast leeren Theatern?
  41. Würzburg: Wie sich Hotels auf die Öffnung vorbereitet haben
  42. Standpunkt: Höchste Zeit, dass das Publikum die Stimme erhebt
  43. Corona: Wissenschaftler starten Antikörperstudie im Ankerzentrum
  44. Im Escape Room bleiben die Schlösser zu
  45. Unterfranken: Weniger Betten für Corona-Patienten reserviert
  46. Bad Kissingen: Das Terrassenschwimmbad startet seine Saison am 26. Juni
  47. Geiselwinder Trucker-Festival: Der wilde Westen muss warten
  48. Das neue CT soll nicht nur bei Corona für Durchblick sorgen
  49. Schweinfurter Fitnessstudios: Bereit für den Re-Start
  50. Schule trotz Corona: So geht es im Landkreis Kitzingen weiter

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gemünden
  • Martin Hogger
  • CSU
  • CSU-Vorsitzende
  • Coronavirus
  • Deutscher Bundestag
  • Fussballfans
  • Gesundheitsminister
  • Horst Seehofer
  • Innenminister
  • Jens Spahn
  • Parteifreunde
  • Politiker der CSU
  • Schulanfang
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Thomas Schmitt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
13 13
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!