Thüngen

Schmuckkästchen an der Wern für Thüngener und Radtouristen

Mit einem fröhlichen Helferfest haben die Thüngener ihren neuen Treffpunkt an der "Kleinen Wern" offiziell in Besitz genommen. Bürgermeister Lorenz Strifsky hatte am Wochenende alle eingeladen, die in gemeinsam in Eigenleistung dazu beigetragen haben, dieses Schmuckstück gegenüber dem Bauhofgelände zu ...
Treffpunkt, Rastplatz und Wasserspielort ist die neue Mini-Kneippanlage an der Thüngener "Kleinen Wern". Mit einem Helferfest wurde sie jetzt eröffnet. Foto: Günter Roth
Mit einem fröhlichen Helferfest haben die Thüngener ihren neuen Treffpunkt an der "Kleinen Wern" offiziell in Besitz genommen. Bürgermeister Lorenz Strifsky hatte am Wochenende alle eingeladen, die in gemeinsam in Eigenleistung dazu beigetragen haben, dieses Schmuckstück gegenüber dem Bauhofgelände zu schaffen. Ideengeber und Motoren dazu waren Frank Benkert, der sich besonders der Steinarbeiten angenommen hat, und Marktgemeinderat Bernd Müller, der auch für die Ausgestaltung des "Radlerzimmers" im ehemaligen Lagerhaus verantwortlich war.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen