KARLSTADT

Schüler beschäftigen sich mit Rassismus

Der „Arbeitskreis Karlstadter Schulen“ hat wieder in den Wochen um den 27. Januar – Holocaust-Gedenktag zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz – ein breites Programm zum gemeinsamen Projekt „Schule ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ auf die Beine stellen können.
Der „Arbeitskreis Karlstadter Schulen“ hat wieder in den Wochen um den 27. Januar – Holocaust-Gedenktag zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz – ein breites Programm zum gemeinsamen Projekt „Schule ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ auf die Beine stellen können. Schüler aller Altersstufen und Schularten beschäftigen sich mit historischen und aktuellen Themen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen