WALDASCHAFF

Schwarzer Kleinwagen verursacht Unfall und flüchtet

Durch einen Spurwechsel löste der Fahrer eines schwarzen Kleinwagens auf der A 3 eine Kettenreaktion aus, an deren Ende ein Audi in der Mittelleitwand landete. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise.
Unfall
Symbolbild: Polizeifahrzeug mit Unfall-Hinweis Foto: Stefan Puchner (dpa)
Ein noch unbekannter schwarzer Kleinwagen hat nach Polizeiinformationen auf der A 3 kurz vor der Anschlussstelle Weibersbrunn in Fahrtrichtung Nürnberg einen Unfall verursacht und ist anschließend weitergefahren. Der schwarze Kleinwagen war auf dem zweiten von vier Fahrstreifen unterwegs und wechselte nach links auf den dritten Fahrstreifen. Dort fuhr ein 63-jähriger aus dem Landkreis Würzburg mit seinem weißen VW-Transporter. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wechselte er nach links auf den vierten Fahrstreifen. Dort stieß er gegen ein Audi eines 60-jährigen aus Fürth. Der Audi kam anschließend nach ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen