Roden

Schwelbrand verursacht hohen Schaden

Als die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße "Neunmorgen" in Roden am Donnerstag gegen 19.45 Uhr nach Hause kamen, bemerkten sie Rauch im gesamten Haus. Wie die Polizei mitteilt, waren die Feuerwehren Roden, Urspringen und Marktheidenfeld mit 51 Einsatzkräften vor Ort und löschten einen brennenden Schrank im Esszimmer. Die Feuerwehr sieht einen Schwelbrand des hölzernen Schranks als Ursache. Durch die Flammen hat sich der Rauch ausgebreitet und das komplette Haus verrußt. Wie es zu dem Schwelbrand kam, ist unklar. Im Keller wurde die Hauskatze tot aufgefunden, die vermutlich durch eine CO-Vergiftung starb. Der Schaden beträgt 50 000 Euro.

Schlagworte

  • Roden
  • Brände
  • Feuerwehren
  • Polizei
  • Schäden und Verluste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!