Lohr

Schwere Rauchentwicklung: Lkw-Brand in Lohr

Bis in die frühen Morgenstunden waren 47 Feuerwehrleute teils mit Atemschutzgeräten im Einsatz.
Ein brennender Lkw im Lohrer Industriegebiet Süd hielt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag 47 Einsatzkräfte der Feuerwehren wach. Foto: Feuerwehr Lohr
Bis in die frühen Morgenstunden zogen sich von Mittwoch auf Donnerstag die Löscharbeiten im Lohrer Industriegebiet-Süd. Laut Pressemitteilung der stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr Lohr, Sebastian Mademann, wurden die Feuerwehren Lohr und Wombach am Mittwochabend wegen eines Schwelbrands alarmiert. Auf dem Gelände einer Lohrer Entsorgungsfirma brannte ein Lkw-Auflieger. Dabei kam es zur schweren Rauchentwicklung. Die Wehren verschafften sich Zugang zum Gelände, indem sie ein Zaunelement entfernten. Später konnte dann das Haupttor geöffnet werden, hieß es in der Pressemitteilung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen