KARLSTADT

Schwermut gepaart mit Freude

Zum Auftakt des Gemeindefestes findet am Samstag, 28. Juni, in der Karlstadter St.-Johannis-Kirche ein Konzert mit dem Cellisten Christoph Heinlein statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Spielt in Karlstadt: Cellist Christoph Heinlein. Foto: Foto: Pfarramt St. Johannis
Zum Auftakt des Gemeindefestes findet am Samstag, 28. Juni, in der Karlstadter St.-Johannis-Kirche ein Konzert mit dem Cellisten Christoph Heinlein statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Heinlein bringt Werke dreier Komponisten verschiedener Epochen zur Aufführung: Johann Sebastian Bachs Cellosuite in d-moll, entstanden um das Jahr 1720, Hartwig Kuckucks R. E. quiem – Musikalische Reflexionen über Leben und Sterben aus dem Jahr 2011 sowie Max Regers zweite Solosuite, verfasst im Jahre 1914. Dabei wird das Programm wie durch einen roten Faden von der Tonart d-moll ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen