LOHR

„Sehr viel Neues gelernt“

Weiterbildung abgeschlossen: Die neuen Krankenpflegekräfte für Psychiatrie mit (hinten von links) Weiterbildungsleiter André Wallner, ärztlichem Direktor Dr. Dominikus Bönsch, Pflegedirektorin Marianne Schaffarczik und der stellvertretenden Personalratsvorsitzenden Christa Brönner (vor Bönsch).DEHM Foto: Foto:

Fünf Frauen und drei Männer absolvierten am Bezirkskrankenhaus Lohr über zwei Jahre hinweg eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Krankenschwester oder zum Krankenpfleger für Psychiatrie. Am Mittwochnachmittag bekamen sie in einer Feierstunde ihre Zeugnisse überreicht.

„Sie gehören zu den besten Kursen, die hier je stattgefunden haben“, lobte Weiterbildungsleiter André Wallner. Sogar Abwerbeversuche soll es seinen Worten nach gegeben haben. Laut Dr. Dominikus Bönsch, ärztlicher Direktor der Klinik, wird „die Qualität unserer Arbeit zum großen Teil von der Pflege geschultert“. Er betonte, dass es bereits eine Auszeichnung sei, an dem Fachkrankenpflege-Weiterbildungskurs teilnehmen zu dürfen, da es „gewisse Zugangsvoraussetzungen“ gebe. Wenn man dann noch so gut abschließe, wie die Teilnehmer des aktuellen Abschlusskurses, dann habe man „jeden Grund, auf sich stolz zu sein“.

Pflegedirektorin Marianne Schaffarczik erinnerte daran, dass die Fachweiterbildungsstätte für Pflege in der Psychiatrie am Bezirkskrankenhaus seit 1988 besteht. Aktuell habe man eine Fachpflegekräftequote von 35 Prozent, die „in Richtung 40 Prozent“ weiterentwickelt werden solle. Betriebsleiter Jochen Reutter wünschte sich mit Blick auf die acht Absolventen, „dass Sie unserem Haus lange treu bleiben“.

„Ihr habt mit dieser Ausbildung euer Fachwissen bereichert und eure Arbeit trägt zur Verbesserung der Qualität in unserem Hause bei“, freute sich die stellvertretende Personalratsvorsitzende Christa Brönner. Vor dem Hintergrund der nicht immer einfachen Arbeit in der Pflege mahnte sie aber auch: „Vergesst bei aller Pflege der anderen euer eigenes Wohlbefinden nicht.“

Kursteilnehmerin Ingrid Mehler betonte, dass sie trotz 30-jähriger Berufserfahrung in dem Weiterbildungskurs „sehr viel Neues gelernt“ habe. „Wir hatten zwei lehrreiche, informative und interessante Jahre.“ Für den musikalischen Rahmen der Feierstunde sorgte die Klinikband.

Den Kurs erfolgreich abgeschlossen haben Nicole Breitenbach, Nicole Schmidt, Isabel Knöll, Ingrid Mehler, Christian Merz, Beate Reinfurt, Peter Schuhmann, Thorsten Seufert.

Schlagworte

  • Bezirkskrankenhaus Lohr
  • Bezirkskrankenhäuser
  • Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger
  • Krankenschwestern
  • Weiterbildung
  • Weiterbildungskurse
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!