LOHR

Selinger übernimmt den Vorsitz

Gründungsversammlung wählte Vorstand: Den neu gegründeten Förderverein des Bezirkskrankenhauses Lohr und der Heime am Sommerberg leiten (von links) Siegfried Selinger, Bärbel Imhof, Karina Grampp, Bettina Schäffer-Johnson und Stefan Hoffmann. Foto: BKH Lohr

20 Gründungsmitglieder haben in einer Zusammenkunft in Lohr den Förderverein für das Bezirkskrankenhaus Lohr und die Heime am Sommerberg ins Leben gerufen. Zum Vorsitzenden wurde der Lohrer Altbürgermeister Siegfried Selinger gewählt.

Den Impuls, einen Förderverein zu gründen, gab laut Pressemitteilung des Vereins der Ärztliche Direktor der Klinik, Prof. Dr. Dominikus Bönsch. Das Bezirkskrankenhaus Lohr (BKH) ist in der Stadt und Umgebung fest verankert und der Gedanke, einen Förderverein zu gründen sei daher auf große Zustimmung gestoßen, erklärte Krankenhausdirektor Bernd Ruß in seiner Begrüßung. Bereits Anfang des Jahres fand sich eine Impulsgruppe und erste Planungen wurden erörtert.

Das Bezirkskrankenhaus ist als Fachklinik ein Krankenhaus der Maximalversorgung für die Diagnostik und Behandlung aller psychischen Erkrankungen. Behandelt werden jährlich ca. 16 000 Patienten stationär, teilstationär und ambulant. Sowohl der Behandlungsauftrag als auch die Wahrnehmung der Klinik haben sich in den letzten 103 Jahren immer wieder verändert. Im letzten Jahr wurden so viele Patienten behandelt, wie noch nie in der Geschichte des BKHs.

„Seit dieser langen Zeit sind das BKH und die Stadt, aber auch der Landkreis fest miteinander zusammengewachsen. Der Förderverein soll zukünftig ein Mittel sein, diese Zusammengehörigkeit mit Leben zu erfüllen“, so der Ärztliche Direktor Dominikus Bönsch.

Die Agenda des Fördervereins bezieht sich auf alle Einrichtungen des Bezirkskrankenhauses Lohr und der Heime am Sommerberg sowie auf die Berufsfachschule für Krankenpflege. „Der Förderverein setzt sich zum Ziel, über die medizinische Versorgung hinaus, durch hohe Qualität und individuelle, menschliche Zuwendung eine Atmosphäre für unsere Patienten und Bewohner zu schaffen, die einem ganzheitlichen Anspruch gerecht wird“, erklärte Bettina Schäffer-Johnson, Assistentin der Krankenhausleitung, in ihrem Impulsvortrag.

Aber nicht nur die finanzielle Unterstützung, sondern auch den guten Kontakt zur Bevölkerung zu pflegen, über Möglichkeiten zu informieren und für die Belange der Patienten, Bewohner und Mitarbeiter zu sensibilisieren, sei ein wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit, so Schäffer-Johnson.

Die Vorstandschaft des Fördervereins besteht aus dem Vorsitzenden Siegfried Selinger, Altbürgermeister der Stadt Lohr, aus seiner Stellvertreterin Bärbel Imhof, Bezirksrätin aus Lohr, der dritten Vorsitzenden Karina Grampp, aus Schatzmeister Stefan Hoffmann und Schriftführerin Bettina Schäffer-Johnson.

Schlagworte

  • Lohr
  • Redaktion Süd
  • Bezirkskrankenhaus Lohr
  • Bezirkskrankenhäuser
  • Fördervereine
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Ärztliche Direktoren
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!